Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
3. September 2010 5 03 /09 /September /2010 20:26

Zur Pressekonferenz waren 9 Personen erschienen, darunter 6 WiR-Mitglieder, 2 unabhängige Bürger und ein Vertreter der Windsheimer Zeitung.

Offener Brief an den Landrat und Verwaltungsratsvorsitzenden der Kliniken im Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim, Herrn Walter Schneider, den Verwaltungsräten der Kliniken im Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim und allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises Neustadt/Aisch-Bad Windsheim.

Stellungnahme des Verein WiR e.V., des Kreistagsmitgliedes Herr Jürgen Heckel und der WiR-Stadträte Dr. Wolfgang Stadler und Jürgen Heckel, Ehrenmitglied des Vereins WiR e.V. Eberhard Steigerwald und unabhängige Bürger Karin und Detlef Schulenburg, Maria Kirschbaum, Lilo Berthold.

Thema: „Krankenhaus Bad Windsheim“

WiR passt auf!

WiR informiert!

Sie brauchen WiR!

Diese Aussagen kennzeichnen seit nunmehr 8 Jahren die tägliche Arbeit des Vereins und deren sehr aktive Mitglieder.

Bezug nehmend auf die Erklärung unseres Landrates und Verwaltungsratsvorsitzenden der Kreiskliniken, Herrn Walter Schneider, im Landkreisjournal Nr. 16/2010 erschienen am 15. August 2010, stellen sich für uns folgende Fragen:

  • Werden Verhandlungen mit anderen Interessenten/Investoren als Ersatz für den Wegfall der 30 Phase B- Betten der Dr. Becker-Klinik im Krankenhaus Bad Windsheim geführt?
  • Warum müssen die 50 zusätzlichen Knieoperationen im Krankenhaus Neustadt/Aisch durchgeführt werden? War doch in der Absichtserklärung vom 27. Jan. 2010 ein Schwerpunkt  und Ausbau der Endoprothetik im Krankenhaus Bad Windsheim vorgesehen. Wie erklärt sich ein mehr an Fallzahlen, wenn 50 Knieoparationen in Neustadt/Aisch und weitere Fälle von Neustadt/Aisch nach Fürth zur Operation umgeleitet werden?
  • Die heutige Leitung und der Schwerpunkt Endoprothetik im Krankenhaus Bad Windsheim obliegt Chefarzt Dr. Ernst Strauß. Ab wann geht dieser in Ruhestand? Wurde die Stelle bereits ausgeschrieben? Wenn nein, warum noch nicht?
  • Warum operieren die Neustädter HNO-Ärzte nicht im Krankenhaus Bad Windsheim, zur Stärkung dieses Krankenhauses? So wurde doch umgekehrt die Geburtenabteilung zur wirtschaftlichen Stärkung Neustadt/Aisch von Bad Windsheim nach Neustadt verlegt (damit gibt es in Zukunft keine geborenen „Bad Windsheimer mehr!)
  • Warum wurde im Krankenhaus Neustadt/Aisch -  o h n e staatliche Förderung - ein vierter Operationssaal gebaut?           
  • In der Pressemitteilung vom 29.07.2010 schreibt der Landrat: Es sei beabsichtigt, bevorzugt klinikeigene Konzepte zu realisieren. Welche Konzepte werden für Bad Windsheim realisiert?
  • Wie sieht es mit der Inneren Abteilung, Intensivstation und der allgemeinen Chirurgie aus, bleiben diese vollständig erhalten?
  • Ein weiterer Ausbau der Einbeziehung von Konsiliarärzten für die Klinik Bad Windsheim ist für die Belegung der Rehakliniken sehr wichtig. Werden hier bereits Verhandlungen geführt?
  • Wird die internistisch 24 Stunden geführte Intensivstation voll erhalten?
  • Wird die Schlaganfalleinheit weiterhin in voll funktionsfähigem Umfang in der Klinik Bad Windsheim erhalten, wie in der Absichtserklärung vom 27. Jan. 2010 angekündigt?

Liebe Bürgerinnen und Bürger glauben Sie ernsthaft, dass die nachfolgenden Verwaltungsräte der Kreiskliniken bei Ihren Entscheidungen mit vollem Herzblut und vollem Einsatz sich für den Klinkstandort Bad Windsheim einsetzen werden? Bitte wenden Sie sich bei Fragen vertrauensvoll an einen der von Ihren Fraktionen im Kreistag bestimmten Verwaltungsräte, die zurzeit a l l e i n e das Geschick der Kliniken im Landkreis entscheiden.        

FWG                           Landrat  Schneider Walter      97215 Weigenheim                  Mönchstraße 14

FWG                           Schöck Georg                            97215 Uffenheim                     Friedrich-Dümmler-Str.14

FWG                           Spieler Werner                           91438 Bad Windsheim            An der Alten Weed 14

CSU                            Krafft Marianne                          91480 Markt Taschendorf       Hombeer 18

CSU                            Oesterer Gertrud                      97215 Uffenheim                     Steigerwaldstraße 32

Warum wurde der dritte, der CSU-Fraktion zustehende Verwaltungsrat, an die SPD-Fraktion abgetreten?

SPD                            Schnizlein Bernd                      91413 Neustadt/Aisch Bahnhofstraße 20

SPD                            Dr. Schell Ekkehard                 91456 Diespeck                      Lindberghstr. 5

B90/Grüne                bisher

                                    Kekeritz Uwe                              97215 Uffenheim                     Custenlohr 40

                                    jetzt

B90/Grüne                Pfäfflin-Nefian Ursula              91468 Gutenstetten                 in der Hofstatt 1

UWG                          Reiß Helmut                              91468 Gutenstetten                 Gartenstraße 8

Die von den großen Volksparteien CSU, SPD und FWG beschworene Meinungsbildung von unten nach oben funktioniert nicht. Sie funktioniert nicht einmal von den Ortsverbänden in die Kreisebene.

Es stellt sich die Frage, ob die Entscheidungen zur Entwicklung der Klinik Bad Windsheim nicht auch ein parteipolitisches Problem sind, welches die Bad Windsheimer Kreisräte aller Fraktionen betrifft. Diese finden bedauerlicherweise in den eigenen Kreistagsfraktionen keinerlei Gehör. Der Austritt der Bad Windsheimer Kreisräte aus Ihren Fraktionen zur Gründung einer Bürgerliste Bad Windsheim wäre eine glaubhafte und ernst zu nehmende Stärkung für den Klinkstandort Bad Windsheim.

Daher fordern WiR e.V.:

Die zukünftigen, eventuell kritischen Entscheidungen im Unternehmen „Kreiskliniken“ müssen durch eine große Anzahl an Mandatsträgern (60 Kreisräte und Landrat) bestimmt werden. Es ist unzumutbar auf den Rücken der wenigen Verwaltungsräte, gesundheitspolitische, standortpolitische und regionale Entscheidung einzufordern bzw. herbeizuführen. Hierfür wurden alle Kreisrätinnen und Kreisräte und der Landrat gewählt → Unsere Bürger haben einen Anspruch auf direkte, unmittelbare und öffentliche Demokratie.

Kann es ernsthaft das Ziel des Landkreises sein, den Klinikstandort in Bad Windsheim, einziges Heilbad in Mittelfranken, zu schwächen?

Abschrift erhält:

Schneider Walter          Landrat und Verwaltungsratsvorsitzender der Kliniken im Landkreis NEA                                  

Hegendörfer Brigitte     Fraktionsvorsitzende der CSU im Kreistag Neustadt/Aisch-Bad Windsheim

Simon Hildegard           Fraktionsvorsitzende der SPD im Kreistag Neustadt/Aisch-Bad Windsheim

Bahr Elisabeth               Fraktionsvorsitzende des Bündnis 90/Die Grünen  im Kreistag  NEA  

Streng Reinhard            Fraktionsvorsitzender der FWG im Kreistag Neustadt/Aisch-Bad Windsheim

Reiß Helmut                   Fraktionsvorsitzender der UWG im Kreistag Neustadt/Aisch-Bad Windsheim

Kempe Harald                Fraktionsvorsitzender der ÖDP im Kreistag Neustadt/Aisch-Bad Windsheim

Heckel Jürgen                Fraktionsvorsitzender der FDP im Kreistag Neustadt/Aisch-Bad Windsheim

Ledertheil Ralf  1. Bürgermeister der Stadt Bad Windsheim

Alle Stadträte der Stadt Bad Windsheim

Windsheimer Zeitung

Fränkische Landeszeitung

Blog – windsa.net

Verein WiR e.V. für Homepage 

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : www.windsa.net von Richard Müller
  • : Dies ist ein kommunalpolitischer Blog für Bad Windsheim und Umgebung, der auch wichtige Themen aus der großen Politik aufgreift. Ich bin wirtschaftlich unabhängig und kann mir freie Meinungsäußerung erlauben. Niemand muss meine Meinung übernehmen, niemand muss diesen Blog lesen. Anregungen, Vorschläge und Kritik bitte an MuellerR11@aol.com, oder direkt per Tel. 09841/64946 Weiterer Blog: Siebener.over-blog.de
  • Kontakt

Suchen

Seiten