Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
1. Oktober 2011 6 01 /10 /Oktober /2011 09:11

WZ nützt ihr Monopol gnadenlos aus.

Andere zu kritisieren ist die eine Sache, selber kritisiert zu werden eine andere. Dieses Verhalten zeigt sich wieder einmal bei der Windsheimer Zeitung. Da wird von der WZ als Tatsache behauptet, dass ein Stadtratsmitglied die kompletten Unterlagen für öffentliche und nichtöffentliche Stadtratssitzung an einen Zuhörer, der pikantersweise zugleich einen Internetblog betreibt, weitergegeben habe. Ein einziger Telefonanruf hätte genügt, den wahren Sachverhalt aufzuklären, die WZ ließ jegliche journalistische Sorgfaltspflicht vermissen. Der von der WZ abgelehnte Leserbrief:

Kein sensibles Material in falschen Händen!

In der Windsheimer Zeitung vom 29.09.2011 wird behauptet, dass ein Stadtratsmitglied die kompletten Unterlagen für die nichtöffentliche Sitzung an eine Person, die einen Internetblog betreibt, weiter gegeben habe. Da es für Bad Windsheim nur den von mir betriebenen Internetblog www.windsa.net gibt, kann damit nur ich gemeint sein. Die WZ vernachlässigte ihre Sorgfaltspflicht und versäumte es, diese Behauptungen durch eine Befragung der beschuldigten Personen zu überprüfen.

Weil die öffentliche Sitzung am 28.07.2011 sehr lange dauerte und ich nicht wusste, ob noch interessante Punkte anstünden, bat ich ein in der Nähe sitzendes Stadtratsmitglied um kurze Einsicht in die Tagesordnung.

Ich stelle fest: Es wurden nicht die kompletten Unterlagen weiter gegeben, sondern lediglich ein einziger Zettel mit der Tagesordnung für die öffentliche Sitzung. Dies erfolgte während der Sitzung und eben nicht danach. Es stimmt nicht, dass der Zettel erst zurück gegeben wurde, als ein anderes Stadtratsmitglied intervenierte, der Zettel wurde selbstverständlich von mir nach kurzem lesen zurück gegeben. Ich bedanke mich für die effektive und kostenlose Blogwerbung.

Richard Müller

Berolzheim

Die Windsheimer Zeitung teilte per E-Mail ohne Angaben von Gründen mit, dass der Leserbrief nicht zur Veröffentlichung vorgesehen sei, man werde sich aber in der nächsten Woche redaktionell mit dem Thema beschäftigen.

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : www.windsa.net von Richard Müller
  • : Dies ist ein kommunalpolitischer Blog für Bad Windsheim und Umgebung, der auch wichtige Themen aus der großen Politik aufgreift. Ich bin wirtschaftlich unabhängig und kann mir freie Meinungsäußerung erlauben. Niemand muss meine Meinung übernehmen, niemand muss diesen Blog lesen. Anregungen, Vorschläge und Kritik bitte an MuellerR11@aol.com, oder direkt per Tel. 09841/64946 Weiterer Blog: Siebener.over-blog.de
  • Kontakt

Suchen

Seiten