Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
15. Februar 2018 4 15 /02 /Februar /2018 19:00

Kisch, Heger und Geismann geben nicht auf.
Man will weiterkämpfen für das laut Gutachter Kapitza unrentable Demenzzentrum. Es soll ein Berater ausgewählt werden, der ein Potentialgutachten erstellt. Einer von den vier eingeladenen ist die KPMG AG (Wirtschaftsprüfungsgesellschaft). Man nimmt also nochmal Geld in die Hand und wirft es dem bereits verlorenen hinterher. Bürgermeister Kisch, Stadtkämmerer Heger und Stadtbaumeister Geismann wollen anscheinend ihre Demenz- Blamage ausbügeln, koste es, was es wolle.

Bürgermeister Kisch äußerte ja, dass man auf Rentabilität gar nicht so besonders achten müsse, weil man ja kein Geld verdienen wolle. Hier ist allerdings höchste Vorsicht geboten. Wenn man schon mit einer solchen naiven Einstellung an ein solches Millionenprojekt herangeht, muss mit dem schlimmsten gerechnet werden. Offensichtlich wird ein Kisch auch durch Schaden nicht klug, siehe Wilburgstettens Desaster mit der Klärschlammverwertungsanlage Dinkelsbühl.

In diesem Zusammenhang sollte auch einmal über die Rolle des Stiftungspflegers Hermann Gerhäußer nachgedacht werden. Ein Stiftungspfleger ist ja nicht nur dazu da, Zahlen und Millionenprojekte für die Hospitalstiftung kritiklos abzunicken, sondern sollte auch seinen gesunden Menschenverstand walten lassen. Die Investitionskosten für einen Pflegeplatz im geplanten, nicht erweiterungsfähigen Demenzzentrum sind in diesen räumlich beengten Verhältnissen fast doppelt so hoch, wie ein Pflegeplatz in einem neugeplanten Demenzzentrum auf der grünen Wiese. Allein diese Tatsache muss auch bei einem Stiftungspfleger die Alarmglocken schrillen lassen. Entsprechende Hinweise gab es übrigens, sie wurden aber ignoriert, "die werden das schon richtig machen", war der Kommentar.



 

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare

D. Schulenburg 03/01/2018 08:09

Windsheimer Geschichten

Zitat: Man will weiterkämpfen?
Der Großkampftag hat schon begonnen.. Heute am 01.03.18 im Heimatteil der WZ:

Hochsolestadt leuchtet! - Kisch lässt Zusatz auf Ortseingangstafeln anbringen.

Was für eine Großtat. Nach fast 4 Jahren so eine Leistung. Der Wahnsinn.

Was der vorletze Bürgermeister Eckardt mit dem Zusatz: Für unsere Gäste nur das Beste, so nebenbei zu seinen wirklichen Großtaten am Stadtschild anbrachte, wird jetzt sogar mit diesem Einfall noch nachträglich zur Großtat aufgewertet. Natürlich mit dem Unterschied, dass damals wirkliche Neuerungen und Taten erfolgten.
Wenn auch nicht alles nach meinen Vorstellungen ablief, (muss ja auch nicht) so kann man sagen, es tat sich was. Nicht nur Ergänzungen an den Ortseingangstafeln, wie jetzt geschehen.

Mich täte nur interessieren, ob diese "Großtat" auch wie üblich in einer Geheimratssitzung ausgeklügelt wurde? Lach, lach..............
Das passt alles perfekt zum "wunderschönen" Salzkristall auf dem Kreisverkehr der Illesheimer Straße.

Vorschlag: Zur Hochsolestadt könnte man noch den Zusatz :
"Mit dem ganz besonderen Duft"
anbringen.

D. Schulenburg 03/24/2018 16:59

Was stand heute am Samstag den 24.03.18 im Heimatteil der WZ?

Das Ende der Hochsole-Ära
Stadt muss Folien wieder entfernen.
Vier Wochen lang war Bad Windsheim als Hochsolestadt etikettiert, nun ist der Höhenflug vorbei. Die Folien sind entfernt.
Wieder hat das Landratsamt dem Kisch einen Strich durch seine "Großtat" gemacht. So langsam wirds lächerlich!
Seine nächste "Ohrfeiget" wird er sich mit der Dental-Klinik in Ipsheim abholen.
Langsam wirds nicht nur lächerlich, sondern sogar peinlich.

Was sagen da eigentlich seine Parteifreunde von der CSU dazu? Geheim?

C.Prange 02/19/2018 21:16

AFD liegt nach den Umfragen vom 19.02.2018 vor der SPD.
Nächstes Ziel wird die CDU/CSU sein.
So langsam bröckelt es .

D. Schulenburg 02/26/2018 13:01

Wer den Weg für die Merkel ebnet, braucht sich nicht wundern wenn die Wähler weglaufen und die letzte Alternative wählen, die den etablierten Parteien auch wirklich weh tut.

Aber nicht das jemand glaubt, diese Wähler wären alle Nazis. Nein, die haben nur die Schnauze voll von soviel Dödeldeien mit dem Islam. Wie lange brauchen diese Parteien eigentlich noch dazu, dieses zu begreifen?
Einfach alle nur mit Nazi zu beschimpfen ist wirklich zu einfach. Aber bei diesen Dödels der Politik leider üblich und kein Wunder. Wenn alles so einfach wäre?

Über Diesen Blog

  • : www.windsa.net von Richard Müller
  • : Dies ist ein kommunalpolitischer Blog für Bad Windsheim und Umgebung, der auch wichtige Themen aus der großen Politik aufgreift. Ich bin wirtschaftlich unabhängig und kann mir freie Meinungsäußerung erlauben. Niemand muss meine Meinung übernehmen, niemand muss diesen Blog lesen. Anregungen, Vorschläge und Kritik bitte an MuellerR11@aol.com, oder direkt per Tel. 09841/64946 Weiterer Blog: Siebener.over-blog.de
  • Kontakt

Suchen

Seiten