Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
6. August 2017 7 06 /08 /August /2017 15:46

Bad Windsheim wirbt nicht nur mit dem jährlichen Weinturm Open Air, sondern auch mit dem schönen Rund-Wanderweg auf dem „Gräf„- Gelände.

 

Zur Zeit läuft ja unser Open Air Weinturm- Festival in Bad Windsheim ab. Die Gäste können unser Freibad zur Abkühlung und zum duschen nutzen. Eine schöne Sache, die nun schon über Jahre die Junggebliebenen und Jugendlichen erfreut. Ich fahre fast täglich meine Radtouren und erfreue mich der wunderschönen Landschaft.

 

Aber was musste ich bei meiner Fahrt an den Gräf- Weiher feststellen? Leider wieder mal was zum ärgern. Die meisten Ruhebänke auf dem wunderschönen Gräfgelände sind leider nicht aufgestellt worden. Am Anfang und am Ende, am Weiher, steht zwar eine Bank, aber die meisten Bänke fehlen. Die Steinfundamente trauern verlassen in der Gegend rum und warten auf Ihre Sitzgelegenheiten. Notdürftig haben Ruhesuchende Äste über die Fundamente gelegt, um sich scheinbar hier ausruhen zu können?

 

Eigentlich sollte man meinen, dass für die Bänke der Stadt ein Register vorhanden ist, worin die Bänke und die Standorte aufgelistet sind, damit alle auch ihren Standort finden. Dann dürften aber solche Ärgernisse nicht in einer Bäderstadt auftreten. Oder hat man die Bänke bewusst entfernt, wie am Bahnhof, um Saufgelage zu unterbinden? Oder wegen irgendwelchem Ungeziefer? Das wäre allerdings ein schlechter Scherz! Denn dann müsste man auch das wandern hier verbieten. Wer jetzt damit kommt, dass die Bänke repariert werden müssen, sorgt auch nicht gerade für Freude. Denn die Bänke kann man auch in der Winterpause reparieren. Aber was im Freibad möglich ist, kann sich ja auch wie ein roter Faden durch die ganze Stadt ziehen?

 

Da kann man nur sagen: Stellt die Bänke auf! Denn im Winter braucht sie hier keiner, da könnt ihr sie evtl. reparieren. ---Windsheimer Geschichten---

 

Für unsere Gäste nur das Beste!

 

Detlef Schulenburg

 

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare

D. Schulenburg 09/11/2017 11:59

Stand 11.09.17 : Also fast alles beim Alten.
Als Einzigstes sind die beiden großen Container auf dem Weinturm verschwunden. Wahrscheinlich haben die Kasseler die doch vermisst? Aber sonst alles wie gehabt. ----Schnarch!!!

Heute ist mir noch aufgefallen, dass am Gräfweiher im Unterstellhaus, also am Ruheplatz für die beiden Wanderrundwege, der Dauertrinkbrunnen mit Quellwasser, (ähnlich wie im Eingangsbereich der Therme) der ja vor vielen Jahren hier, mit nicht wenig Geld aufgebaut wurde, schon länger kein Quell- Wasser mehr von sich gibt. Wahrscheinlich ist in einem Winter das Wasser nicht abgedreht worden und der Frost hatte den Leitungen den Rest gegeben? Wie gesagt, nur eine Vermutung. Auf jeden Fall läuft hier seit Jahren kein Quell-Wasser mehr. Damals war hier sogar ein Schild auf dem die Zusammensetzung des Heilwassers genau angegeben war. (Gegen Osteoporose usw.) Die Leute holten sich damals sogar mit Behältern hier ihr Heilwasser aus dieser dauerfließenden Quelle.
Warum gibt man erst Geld aus etwas Gutes für seine Bürger zu schaffen, um es dann wieder verfallen zu lassen? Unbegreiflich.
Windsheimer Geschichten wie üblich, vom Feinsten. Niemals würde sowas in Neustadt Aisch durchgehen. Soll ich noch eine Zipfelmütze zum besseren Tief- Schlaf besorgen? Wie beim Weinturm, oder dem Freibadsteg, oder..............,einfach verfallen lassen und gut ist's ?
Man muss nicht alles begreifen!

D. Schulenburg 06/17/2018 19:57

Also mal wieder was Positives: Heute am 17.06.18 war ich wieder mal am Gräfweiher im Unterstellhaus. Der Wahnsinn! Der Trinkbrunnen mit Quellwasser funktioniert wieder. Danke! Manches dauert in Bad Windsheim eben Jahre und man muss mit dem Hammer darauf gestoßen werden.

D. Schulenburg 11/07/2017 12:37

Übrigens der Trinkbrunnen ist auf allen Karten eingezeichnet, sogar auf der im Unterstellhaus neben dem Brunnen, sogar mit eigenem Symbol.
Wanderer die sich darauf verlassen, haben natürlich wie so oft in Bad Windsheim wieder mal die Arschlochkarte. Erst wird man mit Karten hierher gelockt um seinen Durst löschen zu können.
Dann erlebt man wie so oft hier die Windsheimer Geschichten.
Kein laufendes Quellwasser. Da müsste einer was tun. Aber damit haben es die Verantwortlichen hier in Bad Windsheim nicht so. Lieber wie üblich, schnarch........ schnarch...................

d 09/12/2017 12:58

Sorry! Insider natürlich mit "d" ! Sowas passiert, wenn man beim Schnarchen plötzlich aufwacht und nicht aufpasst.

D. Schulenburg 09/12/2017 07:54

Ach, sowas macht und baut man nur weil es dann Zuschüsse gibt, hat mir ein Insiter verraten. Zum Herrichten und Erhalten gibts keine Zuschüsse. Und wenn man mal verschlafen hat, ist's halt kaputt? Schnarchzapfen, dann schnarcht mal schön weiter!
Da bauen wir dann doch lieber wieder was Neues. Schnaaaarrrrrch..........

D. Schulenburg 08/29/2017 07:28

Von einem Insiter habe ich jetzt gehört, warum die Bänke nicht mehr da stehen wo sie eigentlich stehen sollten.
Weil Äste herunter fallen- und jemanden verletzen könnten.

Wenn dem so wäre, dann müsste man auch hier die Wege absperren, oder die betreffenden Äste entfernen.
Einfach die Bänke nicht aufstellen erinnert an: Noch einfacher gehts nicht! Und an die Bänke am Bahnhof , die wegen Saufgelage abgebaut wurden.
Mal überlegen!?----- Da müsste es doch eigentlich noch andere Möglichkeiten geben? Ach..... das wäre Arbeit! Na sowas! Da fällt mir nichts mehr ein, wenn das wirklich war ist?!
Windsheimer Geschichten? ---- Oder Märchen?

D. Schulenburg 08/26/2017 10:47

Heute bin ich die Gräf mit dem Fahrrad wieder angefahren. Vom Weinturm kommend an dem Golfplatz vorbei zur wunderschönen Gräf.
Fährt man an der Gabelung links zum Weiher, fehlen auf dem Gelände immer noch 6 Bänke. Fährt man an der Gabelung rechts, sind alle Bänke vorhanden. Ich hoffe nicht, dass dieses mit der politischen Ausrichtung zu tun hat? Rechts gut / Links schlecht? Lach.........

Bei dieser Radtour dachte ich mir, schaust dich mal auf dem Weinturm um. Wie es da aussieht?
Von der Sauberkeit her ist alles picobello sauber. Alle Achtung wie das Open Air den Platz verlassen hat! Vorbildlich! Die Bänke stehen auch alle, wie man es sich als Wanderer und Spaziergänger wünscht.

Aber leider muss ich natürlich wieder die negative Seite hier ansprechen.
Der Weinturm zerfällt zusehens immer noch. Um den Turm herum steht wieder mal Windsheims "Steckenpferd", ein 2 Meter hoher Bauzaun zum Schutz vor herunterfallender Steine. Man muss sich wirklich schämen wie lange man hier zusieht. Wahrscheinlich bis der Turm ganz zusammengefallen ist?
Ähnlich wie beim Freibadsteg?
Dann stehen hier oben auf dem schönen Gelände doch wirklich noch 2 riesen Container auf Stelzen.
Auf einem steht: Busse - Logistik Kassel. Wahrscheinlich noch vom Weinturm Open Air, von Anfang August. Jetzt am Ende August, sollte eigentlich hier nichts mehr rumstehen, was hier nichts zu suchen hat. Denn so schön sind diese Container hier nicht. Die muss doch eigentlich jemand vermissen?

Der Zerfall des Weinturms passt auch wie die Faust aufs Auge zu den Windsheimer Geschichten!

Über Diesen Blog

  • : www.windsa.net von Richard Müller
  • : Dies ist ein kommunalpolitischer Blog für Bad Windsheim und Umgebung, der auch wichtige Themen aus der großen Politik aufgreift. Ich bin wirtschaftlich unabhängig und kann mir freie Meinungsäußerung erlauben. Niemand muss meine Meinung übernehmen, niemand muss diesen Blog lesen. Anregungen, Vorschläge und Kritik bitte an MuellerR11@aol.com, oder direkt per Tel. 09841/64946 Weiterer Blog: Siebener.over-blog.de
  • Kontakt

Suchen

Seiten