Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
1. März 2012 4 01 /03 /März /2012 20:26

STRM Schreibelmayer macht sich lächerlich.

Aussage des neuen Klinikvorstandes Schilling: "Noch (!) ist alles beim Alten. Professor Dr. Dr. Nusko wird mit der Inneren Abteilung nach Neustadt wechseln". Mit dieser Äußerung tritt Klinikvorstand Schilling Landrat Schneider vor das Schienbein und ohrfeigt Verwaltungsrat Schreibelmayer.

STRM Schreibelmayer lobte an der festlichen Stadtratssitzung im Dezember Landrat Schneider ausdrücklich für seinen Einsatz für den Erhalt der Inneren Abteilung in Bad Windsheim. Am Aschermittwoch das gleiche wieder, auch hier würdigt Schreibelmayer ausdrücklich den Einsatz des Landrates, ohne den es längst keine "Innere" in BW mehr gäbe, mehr dürfe er wegen seiner Verschwiegenheitspflicht nicht sagen! Danach dann in der WZ Klartext durch Herrn Schilling, die Innere Abteilung wird nach NEA verlegt!

Was ist bis jetzt passiert? Wir haben einen neuen Klinikvorstand, dessen Stelle nie ausgeschrieben wurde. Er wurde aber vom Verwaltungsrat bestellt, d.h. in das Amt gehoben.

  • Die Geburtshilfe wurde nach NEA verlegt. 
  • Der Urologe Dr. Opelt wurde in die Praxisklinik nach NEA gelockt.
  • Der HNO Dr. Schmölz operiert lieber in NEA, ebenso die Gynäkologen Gampe und Schmidt.
  • Der Nachfolger der Radiologiepraxis Dr. Fellner wurde mit seinen Hauptsitz ebenso nach NEA gelockt.

Was steckt dahinter? Bekommen sie in NEA mehr Geld? Ein Schelm, wer böses dabei denkt.

Fazit: Bisher wurde die Klinik BW durch den Klinikvorstand nur ausgeschlachtet. Es soll aber noch weitergehen, Innere Abteilung nach NEA, Intensivbetten sollen ebenso nach NEA verlegt werden. Eine Akutgeriatrie ist kein Ersatz für eine Innere Abteilung, sie ist nur als Ergänzung zu sehen! Die medizinische Versorgung der Bürger im Windsheimer Raum wird immer schlechter!

Was in Bad Windsheim übrig bleibt, ist eine Rumpfklinik wie Uffenheim. Landrat Schneider wird als Spalter des Landkreises in die Geschichte eingehen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Update am 23.01.2013

Dr. Schmölz legt Wert auf die Feststellung, dass er aus wirtschaftlichen Gründen gezwungen ist, in Neustadt zu operieren. Das Bad Windsheimer Krankenhaus gilt nicht als HNO- Klinik, deshalb kann er dort für ansonsten exakt gleiche Tätigkeiten nur lächerliche Beträge abrechnen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Kommentar vorhanden

 

 

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

Dr. Michael Gampe, Frauenarzt 05/24/2012 18:42

Liebe Blogger. Ich schaue ganz gern mal vorbei und freue mich über die verblüffenden Details über große und kleine Geschehnisse in "Windsa" . Jetzt ist es aber an der Zeit , eine Korrektur
anzubringen.
Im Artikel "STRM Schreibelmayer macht..." wird gesagt :"Der HNO...operiert lieber in NEA ,ebenso die Gynäkologen Gampe und Schmidt". DIES IST NICHT RICHTIG! Richtig ist vielmehr, dass "nur" unsere
Geburten in NEA stattfinden (müssen) - Operationen werden weiterhin in der Gynäkologie BAD WINDSHEIM durchgeführt und NICHT in NEA. ! Und "lieber" schon garnicht! Alles klar?

Der "Umstrukturierungszug" ist allerdings längst abgefahren, von unseren MitbürgerInnen offenbar stillschweigend mit Achselzucken hingenommen ...Feuchtwangen ist so nah und doch Lichtjahre
entfernt, wenn es um Kampfgeist geht, nicht wahr? Also, dann heult doch.

R. Müller 05/24/2012 22:59



Hallo Herr Gampe, Ihre Frau, die Uta, hat dazu schon längst einen Kommentar zum gleichen Thema eingestellt!!



Uta Gampe 03/03/2012 12:07

Hallo Richard,
war grade mal wieder auf deinem Blog und muss folgendes richtig stellen:
Die gynäkologischen Operationen unserer Praxis werden nach wie vor in Bad Windsheim durchgeführt, lediglich die Kaiserschnitte müssen in Nea statt finden, da wir in BW ja keine Geburtshilfe mehr
haben und damit auch keine Kinderschwestern. Und auch das war und ist nicht freiwillig, sondern nur wegen der Verlegung der Geburtshilfe. Eine Kooperation mit Rothenburg ist zur Zeit nicht
möglich.
Uta Gampe

Über Diesen Blog

  • : www.windsa.net von Richard Müller
  • : Dies ist ein kommunalpolitischer Blog für Bad Windsheim und Umgebung, der auch wichtige Themen aus der großen Politik aufgreift. Ich bin wirtschaftlich unabhängig und kann mir freie Meinungsäußerung erlauben. Niemand muss meine Meinung übernehmen, niemand muss diesen Blog lesen. Anregungen, Vorschläge und Kritik bitte an MuellerR11@aol.com, oder direkt per Tel. 09841/64946 Weiterer Blog: Siebener.over-blog.de
  • Kontakt

Suchen

Seiten