Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
8. April 2011 5 08 /04 /April /2011 21:28

Renovierung des FSV- Heimes scheint gesichert.

Den Bad Windsheimern liegt offensichtlich sehr viel an ihrem FSV, dies zeigte die sehr gute Beteiligung an der Informationversammlung zur Renovierung des FSV- Sportheimes. Ein speziell dazu gebildetes Gremium hatte ein Finanzierungskonzept ausgearbeitet, von dem die anwesenden ca. 70 Personen angenehm überrascht waren. Vorsitzender Horst Allraun trug das schlüssige Konzept vor, Ehrenmitglied und Stadtrat Gerhard Gerhäuser ergänzte. Es beinhaltet im wesentlichen folgendes:

  • Die Materialkosten werden bei maximal 85.000 € liegen, dies wurde von Gerhäuser verbindlich zugesichert. Die Arbeitsleistungen sollen fast ausschließlich durch Vereinsmitglieder erbracht werden.
  • Ein noch nicht benannter Sponsor wird für das Namensrecht des FSV- Platzes die stolze Summe von 25.000 € bezahlen. Dies ist bereits abgesichert, Gerhäuser verbürgte sich dafür. 
  • Auf das Dach des renovierten Vereinsheimes und auf eine noch zu errichtende Tribünenüberdachung werden Fotovoltaikanlagen installiert, auf das Vereinsheim zusätzlich eine Solarthermieanlage zur Warmwassergewinnung. Durch ihren anwesenden Geschäftsführer Peter Hardung hat die Firma F.E.E. aus Ipsheim angeboten, neben der kostenlosen Installation der Solarthermieanlage eine Summe von insgesamt 10.000 € als Dachmiete für die PV-Anlage zu bezahlen.
  • Bürgermeister Ledertheil, der um 21 Uhr zusammen mit der Sportreferentin Alexandra Horst zur Versammlung gekommen war, wies zuerst auf die sehr schlechte finanzielle Situation der Stadt hin und stellte dann aber doch eine noch nicht näher benannte Summe in Aussicht, die Abwicklung wird voraussichtlich über die Stadtwerke laufen. Auch Alexandra Horst sicherte zu, sich für die Belange des FSV einzusetzen. Der Stadtrat wird sich in seiner nächsten Sitzung damit befassen. 
  • Die Restsumme soll durch Spenden, Darlehen, Verkauf von Namensplaketten und Eigenleistungen der Vereinsmitglieder aufgebracht werden. Verpflichtungserklärungen wurden jedem Anwesenden ausgehändigt, auch Beteiligungen von Nichtmitgliedern sind erwünscht.
  • Die endgültige Entscheidung soll anlässlich einer Versammlung am 13.05.2011 fallen, dort sollen dann auch die ausgefüllten Verpflichtungserklärungen abgegeben werden.

Man darf dem FSV schon fast gratulieren zu diesem Superergebnis dieser Versammlung, insbesondere der Einsatz von Vorsitzendem Horst Allraun und Ehrenmitglied Gerhard Gerhäuser hat zusammen mit anderen engagierten Persönlichkeiten wesentliches bewegt. Nach den herben Rückschlägen durch das Bürgerbegehren zum Schießwasenprojekt und die Nichtrealisierung eines separaten Supermarktes scheint es nun doch ein akzeptables Happyend für den FSV zu geben. Damit zeigt sich, dass man gemeinsam und mit Initiative von Persönlichkeiten aus Kommunalpolitik und Wirtschaft erstaunlich gute Ergebnisse zustande bringen kann. 

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : www.windsa.net von Richard Müller
  • : Dies ist ein kommunalpolitischer Blog für Bad Windsheim und Umgebung, der auch wichtige Themen aus der großen Politik aufgreift. Ich bin wirtschaftlich unabhängig und kann mir freie Meinungsäußerung erlauben. Niemand muss meine Meinung übernehmen, niemand muss diesen Blog lesen. Anregungen, Vorschläge und Kritik bitte an MuellerR11@aol.com, oder direkt per Tel. 09841/64946 Weiterer Blog: Siebener.over-blog.de
  • Kontakt

Suchen

Seiten