Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
9. April 2011 6 09 /04 /April /2011 18:07

Oftmals Ausblendung der Wirklichkeit bei der WZ.
Offensichtlich und bedauerlicherweise kommt die Redaktion der Windsheimer Zeitung an viele Informationen nicht heran, über die man zudem auch gern einmal mehr erfahren hätte. Man ist sich aber auch manchmal nicht so sicher, kommt man nicht heran, oder kommt man heran und hält es dann für besser seine mündigen Leser nicht mit brisanten Informationen zu konfrontieren? Das könnte man dann auch als Gnade des journalistischen Wortes beschreiben!

Wer gehofft hatte, dass sich nach dem Weggang von Gabi Grassl mit der neuen Redakteurin Barbara Bedacht wesentliches ändern würde, sieht sich bitter enttäuscht. Zwar gibt es den ein oder anderen zusätzlichen Kommentar, aber ansonsten alles wie gehabt: Kaum Hintergrund-Recherchen, viele nichtssagende Bilder, elegante Umsegelung brisanter Themen. Man kann einfach mit bebilderten Sportberichten vom Randbereich des Verbreitungsgebietes leicht und schnell eine WZ- Seite füllen und tut noch nicht mal jemandem weh dabei. Dass dabei wesentliches auf der Strecke bleibt, zeigen einige Beispiele:

Wieso verhinderte die Stadt die Errichtung eines Heimdecormarktes auf dem Grundstück Raiffeisenstraße, während auf dem Nachbargrundstück ein wesentlich größerer Supermarkt zumindest vorläufig genehmigt wurde? Der Leser wüsste es gern und wäre dankbar über jeden Hintergrund!

Die Auswüchse des Siebener-(Un)-wesens in unserem schönen Teil Frankens. Wieso kein ausführlicher Bericht dazu, dass ein Bad Windsheimer (!) Bürger mehrfach vor Gericht erfolgreich dagegen vorging? Wieso wird nur einseitig über diese Selbstbeweihräucherungen der Siebener berichtet? Warum wird die in der Landwirtschaft tätige Bevölkerung im Verbreitungsgebiet der WZ nicht darüber informiert, dass sie jetzt nicht mehr der kostentreibenden Willkür von Flurgängen ausgesetzt ist? Selbst die FLZ berichtete darüber mehrfach, Windsheimer Zeitung jedoch (fast) Fehlanzeige!

Jüngster Fall, die Klagerücknahme in Sachen Heimdecormarkt: Nachdem der Stadtrat zuerst das Einvernehmen zum Bauvorhaben ablehnt, genehmigt dies das Landratsamt. Auf Anraten von Herrn Geismann und forciert von der FWG beschließt der Stadtrat dann die außergewöhnliche Maßnahme einer Klageerhebung gegen das eigene Landratsamt bzw. gegen den Freistaat Bayern. Nach über einem Jahr dann der Blitz aus heiterem Himmel: Die Verwaltung zieht ohne weiteren Stadtratsbeschluss eigenmächtig die Klage zurück und setzt damit möglicherweise die der Klage zustimmenden Stadträte einer Schadensersatzpflicht aus. Der Windsheimer Zeitung ist solch ein abenteuerlicher Husarenritt keine einzige Silbe wert!

Wenn man als Leser der Windsheimer Zeitung nichts erfährt, dann kann es auch kein Hintergrundwissen geben.

Und die Moral von der Geschicht? Die Windsheimer Zeitung beansprucht für sich ein Verbreitungsmonopol, deshalb kann man sich als Leser zum Beispiel nicht dafür entscheiden, die Nürnberger Nachrichten (oder die Nürnberger Zeitung) mit dem Innenteil FLZ (anstatt der WZ) zu abonnieren. Wenn die Windsheimer Zeitung aber ihrem Informationsauftrag als Zeitung nicht nachkommt, führt dies zu schleichender Zensur. Man erfährt nichts mehr von der Wirklichkeit, weil die Zeitung eine Wirklichkeit vorgaukelt, die es nicht gibt, schlicht und ergreifend durch Weglassen von Wesentlichem. Man sollte sich die Frage stellen, ob es bei diesem Zustand bleiben muss. 

(Anm.: Auch dieser Artikel stellt eine freie Meinungsäußerung des Autors dar.)

 

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : www.windsa.net von Richard Müller
  • : Dies ist ein kommunalpolitischer Blog für Bad Windsheim und Umgebung, der auch wichtige Themen aus der großen Politik aufgreift. Ich bin wirtschaftlich unabhängig und kann mir freie Meinungsäußerung erlauben. Niemand muss meine Meinung übernehmen, niemand muss diesen Blog lesen. Anregungen, Vorschläge und Kritik bitte an MuellerR11@aol.com, oder direkt per Tel. 09841/64946 Weiterer Blog: Siebener.over-blog.de
  • Kontakt

Suchen

Seiten