Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
15. Februar 2013 5 15 /02 /Februar /2013 21:23

SPD prüft Bürgerbegehren zum Erhalt des Krankenhauses

http://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/CSU-und-SPD-wollen-die-Akutversorgung-an-der-Klinik-erhalten;art779,7301548

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kommentar:

Kommt mir irgendwie bekannt vor. Wir wurden für dieses Vorgehen (Bürgerbegehren) von Uffenheimer Seite stark kritisiert.

Siegfried Göttfert Bad Windsheim

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kommentar:

Die Uffenheimer Politik glaubte damals, wenn sie sich auf die Seite Neustadts stellt, wird das Krankenhaus in Bad Windsheim geopfert und in Uffenheim erhalten. Welch Irrglaube!

Der bald scheidende Uffenheimer Bürgermeister hat immer wieder versucht, die berechtigten Interessen, dass das Krankenhaus Bad Windsheim ein Akutkrankenhaus bleiben soll, ad absurdum zu führen. Er hat es leider nicht geschafft, über seinen extrem begrenzten Tellerrand hinauszublicken und das durchtriebene Neustädter Spiel zu durchschauen.

Es ist an der Zeit, dass sich der "Altlastenlandkreis", also Uffenheim und Bad Windsheim gemeinsam positionieren. Gegen die aktuelle Politik im Landratsamt brauchen wir ganz dringend eine Allianz der Vernunft, eine gemeinsame Liste für den nächsten Kreistag. Keine Liste einer Partei, sondern eine Liste für die Versorgung der Fläche, für die Instandhaltung auch der Straßen, die nicht nach Neustadt führen. Eine Liste gegen die Verödung, gegen die zentralistische Kreispolitik.

Wir müssen diese Tendenz der Fokussierung beenden, ehe es zu spät ist! Es wird keine Allianz gegen Neustadt. Die Bürger der Kreisstadt heißen es keinesfalls gut, welche Politik im Kreistag betrieben wird. Es bleibt jetzt 1 Jahr Zeit, die Weichen zu stellen. Zur Wahl 2020 ist es in jedem Fall zu spät.

Oliver Späth, Bad Windsheim

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

Oliver Späth 02/17/2013 20:32

Die Uffenheimer Politik glaubte damals, wenn sie sich auf die Seite Neustadts stellt, wird das Krankenhaus in Bad Windsheim geopfert und Uffenheim erhalten.
Welch Irrglaube!

Der bald scheidende Uffenheimer Bürgermeister hat immer wieder versucht, die berechtigten Interessen, dass das Krankenhaus Bad Windsheim ein Akutkrankenhaus bleiben soll, ad absurdum zu führen.

Er hat es leider nicht geschafft, über seinen extrem begrenzen Tellerrand hinauszublicken und das durchtriebene Neustädter Spiel zu durchschauen.


Es ist an der Zeit, dass sich der "Altlastenlandkreis", also Uffenheim und Bad Windsheim gemeinsam positionieren.

Gegen die aktuelle Politik im Landratsamt brauchen wir ganz dringend eine Allianz der Vernunft, eine gemeinsame Liste für den nächsten Kreistag. Keine Liste einer Partei, sondern eine Liste für die
Versorgung der Fläche, für die Instandhaltung auch der Straßen, die nicht nach Neustadt führen. Eine Liste gegen die Verödung, gegen die zentralistische Kreispolitik.

Wir müssen diese Tendenz der Fokussierung beenden, ehe es zu spät ist!

Es wird keine Allianz gegen Neustadt. Die Bürger der Kreisstadt heißen es keinesfalls gut, welche Politik im Kreistag betrieben wird.

Es bleibt jetzt 1 Jahr Zeit, die Weichen zu stellen. Zur Wahl 2020 ist es in jedem Fall zu spät.

Über Diesen Blog

  • : www.windsa.net von Richard Müller
  • : Dies ist ein kommunalpolitischer Blog für Bad Windsheim und Umgebung, der auch wichtige Themen aus der großen Politik aufgreift. Ich bin wirtschaftlich unabhängig und kann mir freie Meinungsäußerung erlauben. Niemand muss meine Meinung übernehmen, niemand muss diesen Blog lesen. Anregungen, Vorschläge und Kritik bitte an MuellerR11@aol.com, oder direkt per Tel. 09841/64946 Weiterer Blog: Siebener.over-blog.de
  • Kontakt

Suchen

Seiten