Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
26. Januar 2012 4 26 /01 /Januar /2012 20:42

REWE- Markt kann gebaut werden. 

Mit 9 Gegenstimmen genehmigte der Stadtrat den vorhabenbezogenen Bebauungsplan für den REWE-Markt an der Raiffeisenstraße. Obwohl der Grundsatzbeschluss längst in einer früheren Sitzungen gefallen war, wurden wieder Bedenken geäußert.

STRM Spieler teilte mit, dass er selber trotz Bedenken zustimmen werde, kündigte aber zugleich an, dass dies nicht für die gesamte FWG- Fraktion gelten würde. Wolfgang Eckardt kritisierte, dass die Linksabbiegerspur an der falschen Stelle sei. Der Zuschnitt des Grundstückes sei unmöglich, die Anzahl der Parkplätze (96) sei zu gering.

STRM Krebelder fragte an, ob auf die Stadt durch diese jetzige Zustimmung Regressansprüche zukommen könnten, nachdem man auf dem Nachbargrundstück einen EDEKA- Markt abgelehnt habe. Hierzu teilte Thomas Schäff vom Stadtbauamt mit, dass dies nicht der Fall sei, der Stadtrat könne seine Meinung ändern, ohne dass er zur Rechenschaft gezogen werden kann.

Gerhard Gerhäuser und Dieter Seiboth wiesen darauf hin, dass alle Forderungen des Stadtrates erfüllt worden seien, damit stehe einer Genehmigung nichts im Wege. Jürgen Heckel wies wieder darauf hin, dass durch diesen REWE- Markt wieder die Geschäfte und Läden in der Altstadt beeinträchtigt werden würden. Der Stadtrat genehmigte dann den Bebauungsplan.

Gerhard Gerhäuser monierte, dass zum Neujahrsempfang der ehemalige Landtagsabgeordnete Loscher- Frühwald nicht eingeladen wurde. Loscher- Frühwald habe sich durch seinen Einsatz für KKC und Therme große Verdienste für Bad Windsheim erworben. BM Ledertheil versprach Besserung.

Jürgen Heckel sprach die rasant zunehmenden Probleme mit Bibern im Ortsteil Lenkersheim an, hier sollte eine Arbeitsgruppe gebildet werden. Reinhold Krebelder kritisierte die extrem hohen Erschließungskosten, die ein Architekturbüro errechnet hatte. 375.000 € für ein nur kurzes Stück Straße seien einfach zuviel. Krebelder wies auch darauf hin, dass man Bauingenieure im Stadtbauamt habe, die solch kleine Bauvorhaben auch ohne Fremdvergabe durchführen könnten. 

Bei der FWG löste Thomas Laue den bisherigen Fraktionsvorsitzenden Werner Spieler in dieser Funktion ab.

Es fehlte Stadtrat Volkert.


 

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : www.windsa.net von Richard Müller
  • : Dies ist ein kommunalpolitischer Blog für Bad Windsheim und Umgebung, der auch wichtige Themen aus der großen Politik aufgreift. Ich bin wirtschaftlich unabhängig und kann mir freie Meinungsäußerung erlauben. Niemand muss meine Meinung übernehmen, niemand muss diesen Blog lesen. Anregungen, Vorschläge und Kritik bitte an MuellerR11@aol.com, oder direkt per Tel. 09841/64946 Weiterer Blog: Siebener.over-blog.de
  • Kontakt

Suchen

Seiten