Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
18. Januar 2014 6 18 /01 /Januar /2014 08:35

Freibaddefizit steigt ins Unermessliche

Laut Windsheimer Zeitung von heute steigt der Fehlbetrag des Freibades um weitere 30.000 € auf jetzt 500.000 € in 2012. Diese Entwicklung müsse gebremst werden, führten die Mitglieder des Werkausschusses aus, es wurden teils skurile Vorschläge gemacht. Es äußerten sich die STRM Laue, Dingfelder, Heckel, Gurrath, Hackeneis, Krebelder und Wild. Krebelder regte an, künftig bei Investitionen im Freibad jeden Euro zwei Mal umzudrehen, anscheinend wurde bisher nur einmal, oder garnicht umgedreht.

Erst vor ein paar Monaten hat genau der derselbe Werkausschuss mit den STRM Gerhäuser, Helm, Gurrath, Reichenberg, Negendank, Dingfelder, Laue, Wild, Horst, Krebelder, Gampe und Heckel die Errichtung einer 230.000 € teuren Wasserrutsche einstimmig abgesegnet und jetzt stellen sich dieselben STRM hin und beklagen dieses bisher schon extrem hohe Defizit.

In der Stadt verrotten die Kanäle, in der Spitalgasse gibt es Anwesen, die nicht einmal Kanalanschluss haben, der Nachholbedarf beim Straßenbau ist enorm. Wir Bürger empören uns über die KSV- Pleite, wo einmalig ca. 3 Millionen verdummt wurden, während im Freibad jährlich 500.000 € Miese gemacht werden. STRM Heckel regte an, die Zahlen genau zu analysieren, um die Kostentreiber ausfindig zu machen, - jetzt erst! STRM Gurrath regte an, eine Sondersitzung zum Thema Freibad abzuhalten, - selbstverständlich nach der Wahl! Das sagt alles.

Klarstellung: Selbstverständlich ist ein Freibad mit Wasserrutsche wünschenswert und erhöht auch die Attraktivität, dies kann aber nicht um jeden Preis sein. Selbstverständlich wird ein Freibad immer ein Zuschussbetrieb sein. Pflichtaufgaben der Stadt müssen aber absoluten Vorrang haben. Ich erinnere daran, dass Städte in NRW, die kurz vor der Pleite stehen, als eine der ersten Sparmaßnahmen die Bäder schließen. Man muss sich echt wundern, warum die Stadt Bad Windsheim nicht schon längst pleite ist.

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : www.windsa.net von Richard Müller
  • : Dies ist ein kommunalpolitischer Blog für Bad Windsheim und Umgebung, der auch wichtige Themen aus der großen Politik aufgreift. Ich bin wirtschaftlich unabhängig und kann mir freie Meinungsäußerung erlauben. Niemand muss meine Meinung übernehmen, niemand muss diesen Blog lesen. Anregungen, Vorschläge und Kritik bitte an MuellerR11@aol.com, oder direkt per Tel. 09841/64946 Weiterer Blog: Siebener.over-blog.de
  • Kontakt

Suchen

Seiten