Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
15. Dezember 2013 7 15 /12 /Dezember /2013 17:06

Schade ums Geld.

BM Ralf Ledertheil hat dazu aufgerufen, seine Kandidatur mit mindestens 180 Unterschriften zu ermöglichen. Diese Unterschriften sind erforderlich, weil Ledertheil von seiner SPD nicht mehr nominiert wurde und jetzt mit Hilfe einiger Bürger die Liste BWB (Bad Windsheimer Bürger) gegründet hat. Seine BM- Kandidatur gegen die offiziell von der SPD nominierte Ismene Dingfelder bewirkte den automatischen Ausschluss aus der SPD. Deswegen benötigt Ledertheil jetzt dann auch diese 180 Unterstützer- Unterschriften. Alle Bürger, die sich überlegen, Ledertheils Kandidatur durch ihre Unterschrift zu ermöglichen, sollten gründliche Überlegungen anstellen.

  • Mitleid ist fehl am Platze, Ledertheil hat sich durch seine Beratungsresistenz selbst in diese ausweglose Situation manövriert. Die SPD hat mehrfach und wiederholt erfolglos versucht, Ledertheil "bei der Hand zu nehmen". Jeder erfolgreiche Bürgermeister braucht eine Hausmacht im Stadtrat, diesen Grundsatz vernachlässigte Ledertheil sträflich. Die Parteimitglieder wurden regelmäßig vor den Kopf gestoßen.
  • Ledertheil hat in 6 Bürgermeisterjahren mindestens soviel verdient, wie in ca. 15 Jahren in seinem Beruf als Hauptkassier der Raiffeisenbank Herzogenaurach. Ledertheil bekommt dann auch noch Übergangsgeld, um sein finanzielles Überleben muss sich niemand Sorgen machen.
  • Ledertheil will eine 5- stellige Summe im Wahlkampf sinnlos verpulvern, dies ist rausgeschmissenes Geld. Wenn man sich schon Sorgen um Ledertheils Zukunft macht, sollte man diese Geldverschwendung nicht auch noch durch eine Unterschrift ermöglichen. 
  • Keine einzige im Stadtrat vertretene Partei und kein einziger Stadtrat unterstützt Ledertheils Kandidatur.
  • Man sollte Ledertheil nicht zumuten, weitere 6 Jahre gegen den gesamten Stadtrat regieren zu müssen, auch im Interesse der Stadt. Ledertheil hat zwar ein sehr dickes Fell, aber auch dicke Felle halten nicht alles aus.
  • Jeder, der Ledertheil unterstützen will, sollte mehrere dieser chaotisch geleiteten und schlecht vorbereiteten Stadtratssitzungen besuchen, wo mittlerweile Zuhörer spontan und ungerügt durch Zwischenrufe an der Diskussion teilnehmen können.
  • Man kann von der SPD nicht verlangen, einen offensichtlich unfähigen Bürgermeister nochmals 6 Jahre zum Nachteil der Stadt durchzuschleifen. Jedes Unternehmen, das einen neuen Mitarbeiter einstellt, der sich als unfähig erweist, wird diesen Fehler umgehend korrigieren. Leider gibt es bei Bürgermeistern keine Probezeit.
  • Man möge doch die jetzige Stuation mit der ungleich besseren von Wolfgang Eckardt in 2008 vergleichen. Eckardt hatte die FWG hinter sich, die Liste Land, die halbe CSU und hatte auch breite Unterstützung in der Bevölkerung, insbesondere auf den Ortsteilen. Eckardt wurde trotzdem abgewählt! Und was hat Ledertheil an vergleichbarem Wählerpotential vorzuweisen?? ...nichts, außer zahlreichen persönlichen Geburtstagsgratulationen, und das soll einen Wahlsieg bewirken?
  • Es gab bisher noch keinen einzigen Leserbrief in der WZ, der Ledertheil in Schutz genommen hätte. Es fehlt also auch deutlich an Rückhalt beim Durchschnittsbürger.
  • Ledertheil wird auch im Wahlkampf kein Fettnäpfchen auslassen, der Start anlässlich seiner Nominierungsversammlung war bereits sehr vielversprechend und wegweisend, als sein Sprecher Ernst Schneider dieses unselige Thema Hexenverbrennung in die Welt setzte. Ledertheil konnte sich nicht davon distanzieren, das wäre wohl das Ende seiner Liste BWB gewesen.
  • Niemand von den Ledertheil- Unterstützern sollte annehmen, dass von Ledertheil irgendein Dank kommen wird. Ich kann hier aus eigener Erfahrung bezüglich der Wahl 2008 sprechen, die intensivsten Unterstützer ließ Ledertheil zuerst über die Klinge springen. 
  • Mittlerweile wird Bad Windsheim im Landkreis wegen dieses Bürgermeisters nur noch belächelt und bemitleidet, dieser Zustand muss sich ändern.
  • Durch Ledertheils eventuelle Kandidatur mit dann 5 Kandidaten erhöht sich die Wahrscheinlichkeit enorm, dass wieder, wie bei der letzten Wahl, Kandidaten in die Stichwahl kommen, die dann letztendlich mehrheitlich niemand dort haben will. Es ist durchaus denkbar, dass ein Kandidat wegen ein paar Stimmen noch gradeso in die Stichwahl rutscht. Es ist auch durchaus denkbar, dass Unterstützer Ledertheils danach sagen, "ja wenn wir das gewusst hätten.... "

Fazit: Keine Unterschrift für Ledertheil, im Interesse der Stadt Bad Windsheim und auch im Interesse von Ledertheil selber.

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : www.windsa.net von Richard Müller
  • : Dies ist ein kommunalpolitischer Blog für Bad Windsheim und Umgebung, der auch wichtige Themen aus der großen Politik aufgreift. Ich bin wirtschaftlich unabhängig und kann mir freie Meinungsäußerung erlauben. Niemand muss meine Meinung übernehmen, niemand muss diesen Blog lesen. Anregungen, Vorschläge und Kritik bitte an MuellerR11@aol.com, oder direkt per Tel. 09841/64946 Weiterer Blog: Siebener.over-blog.de
  • Kontakt

Suchen

Seiten