Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
12. Februar 2013 2 12 /02 /Februar /2013 11:11

BM- Verfügungsfond soll aufgestockt werden. + K

So, wie es aussieht, wird der amtierende Bürgermeister Ralf Ledertheil weder von einer Partei, noch von einem STRM im Wahlkampf zur BM- Wahl 2014 unterstützt. Ledertheil hat sich deshalb auf Unterstützersuche begeben und ist in Rüdisbronn beim Wirtshaussingen fündig geworden. Dort lernte er den Amateurmusiker Helmut Raab aus dem Aischgrund kennen. Dieser hat sich dann auch sofort bereit erklärt, den Wahlkampf von Ledertheil zu managen.

Bereits beim missglückten Nominierungsversuch bei der SPD saß dieser Amateurmusiker dann an Ledertheils Seite und machte sich eifrig Notizen. Als erste erfolgversprechende Aktion wurde jetzt eine Ausweitung der vom politischen Gegner so gefürchteten Geburtstagsgratulationen ausgetüftelt. So wird Ledertheil ab sofort nicht nur ab dem 70. Geburtstag im Namen der Stadt gratulieren, es sollen ab sofort alle wahlberechtigten Bürger ab 18 Jahre zum Geburtstag besucht werden. Da Ledertheil ja jeweils ein Präsent überreicht, muss der Verfügungsfond aufgestockt werden. Der Stadtrat wird in seiner nächsten Sitzung darüber beschließen.

(Satire-Fasching 2013)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kommentar 9.5.2013

Ich wurde von dem im Artikel benannten Helmut Raab aus Dettendorf angerufen. Er forderte mich auf, mich zu entschuldigen, mir ist allerdings bis heute noch nicht klar, wofür. Raab bemerkte, dass er in rechtlichen Dingen als ehemaliger Polizist wohl sehr bewandert sei. Der Juxartikel wurde in der Rubrik Satire am Faschingsdienstag, 12.02.2013 veröffentlicht, zusätzlich noch versehen mit "Fasching 2013", links darunter.

Mir war Herr Raab bei der BM- Kandidatennominierungsversammlung der SPD aufgefallen. Er saß dort geschniegelt und gebügelt direkt neben dem durchgefallenen Kandidaten Ledertheil, hatte ein dickes Notizbuch dabei und machte sich eifrig und ständig Notizen. Es sah wirklich so aus, als würde sich Raab um Ledertheil annehmen, dies inspirierte mich dann zum Satire-Artikel.

Vorher fragte ich dann noch bei Besuchern des Rüdisbronner Wirtshaussingens nach, wo Raab regelmäßig Musik macht und Witze und Witz- Wiederholungen erzählt. Man versicherte mir dann glaubwürdig, dass Ledertheil das Wirtshaussingen besucht hatte. Im Gespräch am Tisch hätte Ledertheil dann nachgefragt, ob ihn wohl jemand zur SPD- Versammlung begleiten würde, damit er dort nicht alleine sitzen müsste. Helmut Raab begleitete ihn dann.

Raab bestätigte mir dann auch, dass es wohl klar ersichtlich gewesen sei, wem seine Sympathie an diesem Abend gegolten hätte. Allerdings habe er auch Kontakte zu vielen anderen Bad Windsheimer Politikern und da lasse er es sich nicht nachsagen, dass er der Manager von Ledertheil sei. Meine telefonischen Erwiderungsversuche gingen jeweils in einem Wortschwall von Raab unter, ich legte dann auf. Herr Raab kann sich gerne hier in einem schriftlichen Kommentar äußern. Für mich selber wäre es übrigens überhaupt kein Problem, wenn mich jemand scherzhaft als Wahlkampfmanager irgendeines Bürgermeister- Kandidaten bezeichnen würde.

Richard Müller

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : www.windsa.net von Richard Müller
  • : Dies ist ein kommunalpolitischer Blog für Bad Windsheim und Umgebung, der auch wichtige Themen aus der großen Politik aufgreift. Ich bin wirtschaftlich unabhängig und kann mir freie Meinungsäußerung erlauben. Niemand muss meine Meinung übernehmen, niemand muss diesen Blog lesen. Anregungen, Vorschläge und Kritik bitte an MuellerR11@aol.com, oder direkt per Tel. 09841/64946 Weiterer Blog: Siebener.over-blog.de
  • Kontakt

Suchen

Seiten