Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
20. April 2013 6 20 /04 /April /2013 06:24

Ralf versucht, die Straße zu mobilisieren. + K

Mit einer Zeitungsanzeige versucht der amtierende Bürgermeister Ralf Ledertheil (noch SPD), den Stadtrat unter Druck zu setzen, um kostspielige und andere Projekte durchzusetzen, für die ihm der Stadtrat die Zustimmung verweigert. Nachdem Ledertheil in der Vergangenheit meistens in das Boot einer sich abzeichnenden Mehrheit gesprungen ist, glaubt Ledertheil jetzt, es besser als alle 24 Stadträte zu wissen. Ledertheil schreibt auch von viel Zuspruch und positiven Worten aus der Bevölkerung, die ihm den Rücken gestärkt hätten.

Es verwundert allerdings sehr, dass sich bisher niemand öffentlich zu Ledertheil bekannt hat. Wo sind denn bitte diese vielen Leserbriefe zugunsten von Ledertheil, wo sind öffentliche Worte von prominenten Bad Windsheimern? Ledertheil geht mit diesem Aufruf auch ein sehr hohes Risiko ein, wenn er Druck auf den Stadtrat mobilisieren will; der Schuss kann leicht nach hinten losgehen. Es gibt nämlich extrem viele Bad Windsheimer Bürger, die diesen Fettnäpfchen- Bürgermeister längst satt haben und die auch auf die Idee kommen könnten, die Bürger gegen Ledertheil zu mobilisieren. 

Das Märchen vom unabhängigen Bürgermeister glaubt sowieso niemand. Ledertheil tritt als SPD- Kandidat an, wird dann von seiner eigenen Partei rausgeschmissen, findet keine andere Gruppierung, die ihn nominiert und bezeichnet sich dann plötzlich als unabhängig und als Bürgermeister für alle Windsheimer (anscheinend war er das vorher nicht!). Ledertheil ist mangels Kompetenz sehr wohl abhängig. Ledertheil ist gelernter Bankkaufmann und war zuletzt Hauptkassier in einer Bank in Herzogenaurach. Ledertheil hat kaum Ahnung von Verwaltung, Bausachen und auch nicht von rechtlichen Dingen. Er ist fast immer auf den Rat von anderen angewiesen und ist dadurch leicht manipulierbar.

Was verwundert, ist dieses plötzliche aufbäumen, nach diesem fast 5- jährigen Dornröschenschlaf. Es wird allerdings vergeblich sein, Ledertheil sollte sich diesen 5- stelligen Betrag sparen, den ihn der Wahlkampf kosten würde.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kommentar:

Die Danksagung vom 1. Bürgermeister in der WZ verursacht bei mir nur Kopfschütteln. Letztendlich braucht man nur mit offenen Augen durch die Stadt gehen. Leerstand in der Altstadt. Wegfall von Theater und Musik-Kultur. Angeschobenes auf den Weg gebracht aber selbst nichts angeschoben. Verordnungen erlassen, die rechtswidrig waren und Arbeitsplätze gekostet haben. Für diese Rechtswidrigkeit hat der Bürgermeister bis heute nicht die Verantwortung übernommen. Somit bin ich nur dankbar, dass wir in einer Demokratie leben und der Wähler sich umorientieren kann.

Jochen Abele

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare

Jochen Abele 04/21/2013 21:46

Die Danksagung vom 1. Bürgermeister verursacht bei mir nur Kopfschütteln.
Letztendlich braucht man nur mit offenen Augen durch die Stadt gehen. Leerstand in der Altstadt. Wegfall von Theater und Musik-Kultur. Angschobenes auf den Weg gebracht aber selbst nichts
angeschoben. Verordnungen erlassen die rechtswidrig waren, und Arbeitsplätze gekostet haben. Für diese Rechtswidrigkeit hat der Bürgermeister bis heute nicht die Verantwortung übernommen. Somit bin
ich nur dankbar, dass wir in einer Demokratie leben und der Wähler sich umorientieren kann. Jochen Abele

Über Diesen Blog

  • : www.windsa.net von Richard Müller
  • : Dies ist ein kommunalpolitischer Blog für Bad Windsheim und Umgebung, der auch wichtige Themen aus der großen Politik aufgreift. Ich bin wirtschaftlich unabhängig und kann mir freie Meinungsäußerung erlauben. Niemand muss meine Meinung übernehmen, niemand muss diesen Blog lesen. Anregungen, Vorschläge und Kritik bitte an MuellerR11@aol.com, oder direkt per Tel. 09841/64946 Weiterer Blog: Siebener.over-blog.de
  • Kontakt

Suchen

Seiten