Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
28. Oktober 2009 3 28 /10 /Oktober /2009 19:44
Realistisches fiktives Szenario einer Klinikprivatisierung:

Die Ratio- Kliniken AG übernimmt die Klinik Bad Windsheim. Zunächst wird die Bevölkerung beruhigt (ruhig gestellt).

Die Beschäftigten bekommen einen Überleitungsvertrag, die Gültigkeit dafür ist 1 Jahr. In dieser Zeit wird soweit noch alles gut sein, außer einem geringeren Verdienst, bei wesentlich mehr Arbeitsstunden, die nicht abgegolten werden. Wem das nicht gefällt, der kann ja ruhig gehen.

Zur Zeit gibt es im Landkreis NEA 5 Arztpraxen, deren Stellen bald frei sein werden, bzw. deren Kontingent zu kaufen ist. Ratio-Kliniken AG wird sich sehr um diese bemühen, wenn es geht, einkaufen und diese mit ihren Ärzten besetzen. Natürlich werden diese Ärzte ausschließlich mit der Klinik zusammen arbeiten. Anderen Allgemeinarzt- Praxen im Landkreis wird das Wasser abgegraben. Mehr und mehr wird Ratio-Kliniken AG das gesundheitliche Ruder hier bei uns in die Hand nehmen.

Der Patient wird zum Kostenfaktor, die sogenannten "Faulen Eier" die nach dem GRGs (Fallpauschalen) schlecht abgerechnet werden können, kommen dann in die anderen Kliniken, solange es die noch gibt. Der persönliche Kontakt zu den Patienten geht verloren. Die individuelle Persönlichkeit zählt nicht mehr.

Schon jetzt gibt es in einer bereits privatisierten unterfränkischen Klinik ein Modulsystem für Betten "mit Inhalt" und deren Schränken, die bequem in andere Zimmer verlegt werden können. Wir, die Landkreispatienten, schwimmen mit, in einem gut in alle Richtungen leitbaren Strom.

Diejenigen die es am meisten zu spüren bekommen, sind die Alten und Pflichtversicherten. Die Bauersfrau, die 3 Kinder groß gezogen hat und ihr Leben lang gearbeitet hat und eine neue Hüfte braucht, und der Maurer der es nach 40 Jahren im Kreuz hat, werden vielleicht kurz behandelt, abkassiert und dann abgeschoben. Die privat versicherten Patienten werden gerne genommen. Ratio-Kliniken AG wird sich die Rosinen herauspicken.

Gerade die Akutversorgung wird immer mehr minimiert, oder es wird versucht, sie auf andere Kräfte umzulegen, ach ja, da gibt es ja noch zwei Landkreiskliniken... die haben ja noch einen Versorgungsauftrag. Denn gerade die Akutversorgung kostet viel, man muss ja die Rufbereitschaften rund um die Uhr vorhalten.

WIR, die Bevölkerung im Landkreis, werden darunter leiden. Aber irgendwann werden wir sagen: Naja das ist ja überall so. Oder wir wehren uns dagegen,.... wir lassen es nicht so weit kommen, denn ich bin mir sicher.. dieser Kommerz mit unserer Gesundheit wird wieder rückläufig werden.

Wir werden uns wieder auf menschliche ethische Werte konzentrieren. Der Patient muss wieder menschliche Zuwendung erfahren dürfen. Wir dürfen nicht mehr mit blutender Operationswunde nach Hause geschickt werden. Wir brauchen Zeit und Pflege. Das zählt weitaus mehr als Geld.

Einfach mal so zum nachdenken......

Die Vorlage zu diesem Artikel wurde von einem/einer Klinikmitarbeiter/in verfasst, vielen Dank!




Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : www.windsa.net von Richard Müller
  • : Dies ist ein kommunalpolitischer Blog für Bad Windsheim und Umgebung, der auch wichtige Themen aus der großen Politik aufgreift. Ich bin wirtschaftlich unabhängig und kann mir freie Meinungsäußerung erlauben. Niemand muss meine Meinung übernehmen, niemand muss diesen Blog lesen. Anregungen, Vorschläge und Kritik bitte an MuellerR11@aol.com, oder direkt per Tel. 09841/64946 Weiterer Blog: Siebener.over-blog.de
  • Kontakt

Suchen

Seiten