Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
12. Mai 2013 7 12 /05 /Mai /2013 19:20

Gerichtsvollzieher bei der Oma.

Nicht nur Bad Windsheim hat einen sich oft ungeschickt verhaltenden Bürgermeister, auch in Ipsheim gibt es diese Probleme. Exakt zwei Tage vor dem 85. Geburtstag erschien der von der Gemeinde Ipsheim bestellte Gerichtsvollzieher, um bei Frau Düll eine rechtswidrige Forderung der Gemeinde für das aufdecken von Grenzsteinen einzutreiben. Es dauerte einige Zeit, bis Frau Düll diese Unverschämtheit verkraftet hatte.

Man kann sicher davon ausgehen, dass eine Zwangsvollstreckungsmaßnahme gegen eine eigene Bürgerin eine äußerst seltene Maßnahme ist, die nicht so einfach versehentlich durchrutschen kann. Da ist in der Gemeindeverwaltung ganz schön geschlampt worden.

Um diese Schlamperei schnellstmöglichst wieder auszubügeln, hätte es für den Bürgermeister nur eins geben können: Den erstbesten Blumenstrauß schnappen, sofort über die Straße zur nur ca. 150 Meter entfernt wohnenden Frau Düll zu gehen, um sich bei ihr und auch bei den Angehörigen zu entschuldigen. 

BM Müller musste jedoch erst aufgefordert werden, sich schnellstmöglich zu entschuldigen. Dies geschah dann jedoch nur schriftlich und nicht bei den Angehörigen. BM Müller hinderte das Vorkommnis nicht daran, an der Geburtstagsfeier teilzunehmen und gepflegt mitzuspeisen.

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : www.windsa.net von Richard Müller
  • : Dies ist ein kommunalpolitischer Blog für Bad Windsheim und Umgebung, der auch wichtige Themen aus der großen Politik aufgreift. Ich bin wirtschaftlich unabhängig und kann mir freie Meinungsäußerung erlauben. Niemand muss meine Meinung übernehmen, niemand muss diesen Blog lesen. Anregungen, Vorschläge und Kritik bitte an MuellerR11@aol.com, oder direkt per Tel. 09841/64946 Weiterer Blog: Siebener.over-blog.de
  • Kontakt

Suchen

Seiten