Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
11. Dezember 2012 2 11 /12 /Dezember /2012 15:56

Der Erfolg hat viele Väter, der Misserfolg ist ein Waisenkind.

Wie bereits berichtet, hatte STRM Gerhäuser in der letzten Stadtratssitzung BM Ledertheil auf seine öffentlichen Äußerungen angesprochen, die er in der SPD- Krisenversammlung gemacht hatte. Ledertheil hatte dort unter anderem sinngemäß gesagt, es sei immer schon so gewesen sei, dass ein Nachfolger im Bürgermeisteramt Entwicklungen seines Amtsvorgänger vollzogen hätte. So hätte auch der ehemalige BM Schaller (SPD) die Therme angeleiert und Eckardt hätte sie dann gebaut. Dies wiederum rief jetzt STRM Gerhäuser auf den Plan, er behauptete, dass man alleine dem Altbürgermeister Wolfgang Eckardt die Therme zu verdanken habe, selbstverständlich unter der Assistenz des damaligen 2. Bürgermeisters Gerhäuser. BM Schaller hätte lediglich ein Spassbad bauen wollen, aber niemals ein Thermal- oder Gesundheitsbad. BM Ledertheil ließ sich sofort in de Defensive drängen und sagte, dass er seinem Vorgänger ja sehr dankbar sei, "dass dieses Ding" da draußen stehen würde und auch wirtschaftlich ein Erfolg sei. Er, Ledertheil, würde dies auch bei jeder Gelegenheit erwähnen. In seiner Heimatstadt Herzogenaurach verursache das dortige Erlebnisbad ein horrendes jährliches Defizit.

Ledertheil verpasste es wegen mangelnder Schlagfertigkeit, seinem Kritiker Gerhäuser ein schlagendes Argument entgegen zu setzen. In nämlich genau derselben Amtszeit von Eckardt und Gerhäuser wurde auch diese Beteiligung an der Klärschlammverwertungsanlage Dinkelsbühl angeleiert und durchgedrückt. Die beiden Diplomingenieure Eckardt und Gerhäuser inklusive Stadtverwaltung hatten damals keinerlei Bedenken und ließen sich mitsamt allen anderen Stadträten von diesen Rattenfängern von den Crailsheimer Stadtwerken zu einem hochriskanten finanziellen Engagement verführen. Für diese voraussichtliche Millionenpleite hat verständlicherweise noch niemand die Urheberschaft für sich reklamiert, da heißt es dann, " ich war ja nur eines von 25 Stadtratsmitgliedern."

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : www.windsa.net von Richard Müller
  • : Dies ist ein kommunalpolitischer Blog für Bad Windsheim und Umgebung, der auch wichtige Themen aus der großen Politik aufgreift. Ich bin wirtschaftlich unabhängig und kann mir freie Meinungsäußerung erlauben. Niemand muss meine Meinung übernehmen, niemand muss diesen Blog lesen. Anregungen, Vorschläge und Kritik bitte an MuellerR11@aol.com, oder direkt per Tel. 09841/64946 Weiterer Blog: Siebener.over-blog.de
  • Kontakt

Suchen

Seiten