Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
28. März 2011 1 28 /03 /März /2011 18:53

Über 60 % stimmen gegen Fußgängerzone.

Überraschend hohe Beteiligung von knapp 60 %.

Die Bürgerbefragung hat ihren Sinn und Zweck erfüllt, wer geglaubt hatte, dass sich nur wenige Bürger beteiligen würden, wurde eines besseren belehrt. Auch das Ergebnis ist eindeutig und kann nicht uminterpretiert werden. Damit hat der Stadtrat eine Vorlage, die ein gemeinsames Vorgehen ermöglichen sollte.

Das kann aber nicht heißen, dass alles beim alten bleiben sollte, es gibt noch genug Hausaufgaben zu machen. Der Einzelhandel sollte sich zu einheitlichen Öffnungszeiten durchringen, die Öffnungszeiten des Bürgerbüros im Rathaus sollten bürgerfreundlicher gestaltet werden, eine Verkehrsführung mit entsprechenden Hinweisen zu Parkplätzen sollte ausgearbeitet werden.

Es gab ja im Vorfeld auch viele Meinungen, die sich gegen einen Befragung der Bürger aussprachen. Man hörte häufig das Argument, dass 25 gewählte Stadtratsmitglieder wohl in der Lage sein sollten, eine Entscheidung zu treffen, zu was sonst wären sie denn gewählt. Andere wiederum waren erfreut, dass sie mit entscheiden durften. Der Blog hatte bereits am 01.11.2010 ein Bürgerbegehren zur Fußgängerzone angeregt.

Bürgerbegehren zur Fußgängerzone

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : www.windsa.net von Richard Müller
  • : Dies ist ein kommunalpolitischer Blog für Bad Windsheim und Umgebung, der auch wichtige Themen aus der großen Politik aufgreift. Ich bin wirtschaftlich unabhängig und kann mir freie Meinungsäußerung erlauben. Niemand muss meine Meinung übernehmen, niemand muss diesen Blog lesen. Anregungen, Vorschläge und Kritik bitte an MuellerR11@aol.com, oder direkt per Tel. 09841/64946 Weiterer Blog: Siebener.over-blog.de
  • Kontakt

Suchen

Seiten