Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
11. Mai 2011 3 11 /05 /Mai /2011 09:59

Teures Badevergnügen im Freibad.

Es wundert mich jetzt schon, dass Sie das Freibad mit dem Hallenbad der Kilianiklinik und dem Thermalbad gleichsetzen. Vielleicht gibt es Menschen, die sich diese Einrichtungen nicht leisten können?! Ins Freibad kann jeder gehen, er muss nur kommen. Dieses Freibad ist von der Stadt Bad Windsheim für die Allgemeinheit eingerichtet worden. Für Jeden! Nicht nur für Leute mit vollem Geldsäckel. Also eine gute Sache!

Es wundert mich weiter, dass Sie nicht genau so vehemend gegen die Photovoltaik Dächer angehen? Hier wachsen Schrägdächer in der Natur, nur um diese mit Photovoltaik vollzupfropfen. Diese Dächer müssen von jedem Bürger, vor allem auch jedem Mieter mitfinanziert werden, ohne das sich diese selber daran beteiligen können. Nämlich durch die umgelegten sehr hohen Strompreise. Also die Ärmeren finanzieren wieder einmal die Reichen. Sagen Sie jetzt bitte nicht, die könnten sich ja auch ein Dach anschaffen! Ein Haus kann sich eben nicht jeder leisten. Das Freibad schon.

Komisch das sich jemand aufregt, der scheinbar selber genug Geld zur Verfügung hat, wenn auch Gelder der Allgemeinheit zu gute kommen. Gemeinnutz vor Eigennutz!

Übrigens auch als Nichtschwimmer kann man das Freibad nutzen! Man kann nämlich fast überall stehen. Also was soll Ihr Bericht bewirken?

Sind Sie eigentlich auch dagegen, wenn ein Spielplatz eingerichtet wird? Der ist übrigens auch im Freibad. Hier können alle Freizeitsportarten betrieben werden. Fußball, Volleyball, Korbball, Tischtennis, Federball, eigentlich alle Ballspiele.

Schauen Sie mal nach Neustadt ins Waldbad! Nach Uffenheim ins Freibad! Nach Burgbernheim ins Freibad. Die haben weniger Probleme mit der Umverteilung und nehmen jede Verbesserung Ihrer Freibäder dankend an.

Wir als Bäderstadt sollten unser Freibad verschönern wo es nur geht! Wir müssen als Vorbild da stehen, um auch mit dieser Einrichtung so viel Gäste als möglich anzulocken.
Also nichts für ungut!

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : www.windsa.net von Richard Müller
  • : Dies ist ein kommunalpolitischer Blog für Bad Windsheim und Umgebung, der auch wichtige Themen aus der großen Politik aufgreift. Ich bin wirtschaftlich unabhängig und kann mir freie Meinungsäußerung erlauben. Niemand muss meine Meinung übernehmen, niemand muss diesen Blog lesen. Anregungen, Vorschläge und Kritik bitte an MuellerR11@aol.com, oder direkt per Tel. 09841/64946 Weiterer Blog: Siebener.over-blog.de
  • Kontakt

Suchen

Seiten