Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
14. Januar 2010 4 14 /01 /Januar /2010 12:39

Drogeriemarkt Müller ersucht um Gespräch bei der Stadt Bad Windsheim.
Durch die neue Verkehrsführung geht der Umsatz zurück, weitere Umsatzeinbrüche befürchtet man mit der Einführung der Fußgängerzone. Es soll auch über alternative Standorte gesprochen werden.
Vinothek an der Therme:
Der Vertrag mit den Investoren ist unter Dach und Fach. Verhandlungspartner waren Museumswirt Rienecker und für die Weinbauern Bernd Hofmann aus Ipsheim. Das Gebäude wird einstöckig sein, als jährlicher Pachtpreis wurde ein Angebot der Investoren mit einer Summe im niedrigen vierstelligen Bereich akzeptiert. Es wurde ein mittelfristiger Erbpachtvertrag abgeschlossen, also keine 99 Jahre, wie ansonsten üblich.

Die Thermen- GmbH sah sich finanziell außer Stande, einen gastronomischen Betrieb zu finanzieren. Ein Rolle haben sicher auch die guten Fördermöglichlichkeiten für die Selbstvermarktung der Weinbauern gespielt.

Für die bisherige Budenbewirtschaftung an der Therme wurde ein eher symbolischer Betrag an die Stadt abgeführt. Der Vertrag hierzu stammt noch aus der Zeit von Bürgermeister Eckardt.

Spekulationen um W. Eckardts Zurückhaltung in der Klinikdiskussion:

Wolfgang Eckardt hatte ja geäußert, dass er sich in der Klinkdiskussion zurückhalten müsse, weil er durch seine Nebentätigkeiten befangen sei.

Für mich bleiben drei Möglichkeiten:

1. W. Eckardt ist für einen privaten Klinikbetreiber tätig.

2. W. Eckardt ist in Planungen eingebunden, die ein Krankenhaus in unmittelbarer Nachbarschaft betreffen.

3. Wolfgang Eckardt macht sich nur wichtig.

Ich denke mal, es ist schwierig: Richtig was tun, als Pensionist, geht zumindest legal kaum, weil  ja ein größerer Zuverdienst unmittelbar eine Pensionskürzung zur Folge hätte. Auf den Namen seiner Frau bei größeren Objekten tätig zu werden, geht sicherlich auch nicht. Ich denke, er will die ganze Klinik-Diskussion von sich fernhalten, sonst könnte ja auch die Frage gestellt werden, was hat WE zu seiner aktiven Zeit getan, um die Weichen richtig zu stellen. Die ersten Strippen zur Klinikumstrukturierung wurden sicherlich bereits schon zu Bürgermeisterzeiten von Wolfgang Eckardt gezogen. Gleichzeitig stellt sich dann auch die Frage, was tut und tat der Herr Altbürgermeister, der ja derselben Gruppierung wie der Herr Landrat angehört, um Schaden von der Stadt Bad Windsheim fernzuhalten??? Also auf gut deutsch, meiner Meinung nach drückt er sich und versucht sich wichtig zu machen.
Spekulationen um W. Eckardts Pension
Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : www.windsa.net von Richard Müller
  • : Dies ist ein kommunalpolitischer Blog für Bad Windsheim und Umgebung, der auch wichtige Themen aus der großen Politik aufgreift. Ich bin wirtschaftlich unabhängig und kann mir freie Meinungsäußerung erlauben. Niemand muss meine Meinung übernehmen, niemand muss diesen Blog lesen. Anregungen, Vorschläge und Kritik bitte an MuellerR11@aol.com, oder direkt per Tel. 09841/64946 Weiterer Blog: Siebener.over-blog.de
  • Kontakt

Suchen

Seiten