Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
5. Oktober 2009 1 05 /10 /Oktober /2009 18:27
Tödlicher Ausgang für die Klinik Bad Windsheim?
Nach einem Bericht des Handelsblattes dürfte nach der Wahl der Verkauf von Kliniken rapide zunehmen. Es gibt aber nur drei größere Betreiber, die noch zukaufen wollen, davon haben zwei für 2009 und 2010 bereits alles disponiert.

Was hat das mit Bad Windsheim zu tun? ...Leider sehr viel!
Von rund 2000 Kliniken in Deutschland stecken etwa 15 % in erhöhter Insolvenzgefahr, in vielen Fällen ist die Zahlungsunfähigkeit wohl nicht mehr vermeidbar.

Nun hat die Klinik in Bad Windsheim zwar (noch) keine Verluste aufzuweisen, soll aber offensichtlich geschwächt werden, um die Verluste der beiden anderen Kliniken im Landkreis auszugleichen.

Viele werden sagen, das sei sehr weit hergeholt,.... dennoch läuft die Gefahr schon sichtbar mit.

"Fachleute gehen davon aus, dass der Konzentrations - und Finanzierungsdruck weiter steigt, auch weil der Investitionsbedarf ohne privates Kapital nicht finanzierbar ist. Da vielen kommunalen und kirchlichen Krankenhäusern die private Finanzierung verschlossen bleiben wird, werden viele Träger ihr Krankenhaus verkaufen müssen." 

Als Grund für den erhöhten Verkaufsdruck wird angeführt, dass die künftig überall gleichhohen Fallpauschalen die Krankenhäuser in einen Kosten- und Leistungsdruck zwingt, dem sie nur durch Steigerung der Attraktivität des Angebotes entkommen können. Dies beinhaltet Kostensenkungen, Qualitätsverbesserungen und Umsatzssteigerungen durch eine Vermehrung des Patientenaufkommens.

Wie soll das aber im Landkreis NEA gehen, wenn die eben erst mit Millionenaufwand modernisierte Bad Windsheimer Klinik geschwächt werden soll, während man gleichzeitig die Konkurrenz aufpäppelt und dann von gemeinsamen Anstrengungen redet?

Soll die Klinik Bad Windsheim etwas abgeben, was hier gut läuft, damit man dann die Neustädter Klinik später an einen privaten Investor verkaufen kann, während man dann BW als Verlustbringer eingehen lässt?

Viele Bürger wundern sich, dass sich in Uffenheim nichts rührt. Offensichtlich sehen die Uffenheimer das dortige Krankenhaus nicht als gefährdet an, dies könnte auf Absprachen hindeuten.

Eines muss allen Kämpfern für den Erhalt der Bad Windsheimer Klinik klar sein: Der Versorgungsgedanke für die Bevölkerung spielt bei solchen Strategien längst keine Rolle mehr. Bad Windsheim und Umgebung werden in Zukunft möglicherweise ohne schnell erreichbare Akutversorgung leben müssen.











Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : www.windsa.net von Richard Müller
  • : Dies ist ein kommunalpolitischer Blog für Bad Windsheim und Umgebung, der auch wichtige Themen aus der großen Politik aufgreift. Ich bin wirtschaftlich unabhängig und kann mir freie Meinungsäußerung erlauben. Niemand muss meine Meinung übernehmen, niemand muss diesen Blog lesen. Anregungen, Vorschläge und Kritik bitte an MuellerR11@aol.com, oder direkt per Tel. 09841/64946 Weiterer Blog: Siebener.over-blog.de
  • Kontakt

Suchen

Archiv

Seiten