Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
29. Januar 2020 3 29 /01 /Januar /2020 13:11

Schlampereien und Nachlässigkeiten in der Stadtverwaltung.

Dienstag, 28. Januar 2020, laut WZ und anderweitiger Information Sitzung des Bau- und Umweltausschusses um 16:30. Nach meiner Information sollte es möglicherweise auch einen für mich interessanten Tagesordnungspunkt zu Photovoltaik- Freiflächen-Anlagen geben. Im Mitteilungsblatt der Stadt waren zwar Sitzungstermine vermerkt, aber nur mit dem Hinweis, "die Tagesordnung steht Ihnen einige Tage vorher im Internet unter www.stadt.bad-windsheim.de in der Rubrik Politik zur Verfügung". Meine Suche auf der HP der Stadt zeigte mangels Eintrag kein Ergebnis. Danach dann gegen 10 Uhr Anruf im Bürgermeisteramt bei Frau Schlosser, mir wurde die Tagesordnung dann vorgelesen, unter Punkt vier dann auch Photovoltaik-Freiflächenanlagen.  Auf meine Nachfrage, wieso das denn nicht rechtzeitig ins Internet gestellt worden sei, wurde mir geantwortet, dass da wohl ein Versäumnis der dafür zuständigen Mitarbeiterin vorliegen müsste. Eine Stunde später war die Tagesordnung dann online.

Die Veröffentlichung einer Tagesordnung im Internet gab es unter BM Eckardt nicht, wurde dann unter BM Ledertheil hart erkämpft und wird jetzt anscheinend scheibchenweise wieder demontiert. Ein Bürgermeister Kisch, dem viele sowieso ständige Geheimniskrämerei nachsagen, sollte dringendst dafür sorgen, dass diese Missstände beseitigt werden.

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare

D. Schulenburg 02/29/2020 08:02

Heute am 29.02.2020 in der WZ im Heimatteil auf Seite 4
Klage gegen die Stadt Ansbach.
Anwalt Dr. Alfred Mayerhuber fordert die Veröffentlichung des PFC- GUTACHTENS für den Bereich um die US-Kaserne in Katterbach.
Die Verwaltung soll endlich das Gutachten zur Vergiftung von Böden und Grundwasser in Katterbach herausgeben..................................usw. usw.

Man könnte auch hier meinen, Täuschen und Tarnen ist wichtiger als sich für die Wähler und seine Bürger einzusetzen.
Was sind das alles nur für Sesselfurzer? Die nur Ihre eigenen Pfründe verteidigen? Aber der böse kleine Dieselfahrer?
Glaubt irgend jemand, dass in Illesheim keine PFC- Versäuchung stattgefunden hat? Der Kisch mit seinen Amigos wahrscheinlich schon?
Die machen aus den Geheimnissen sogar noch Obergeheimnisse. Eine Bürgerversammlung in Ickelheim zur Hubschrauberproblematik halten die als Stadtratssitzung ab, damit der Bürger das "Maul" halten muss.

Es ist nur noch zum Kotzen!!! Und das Corona Virus ist auch lecker und ist gar nicht gefählich.............................Mir wird schon wieder schlecht!

D. Schulenburg 01/29/2020 16:05

Für die Stadtratsitzungen sucht meine Frau die Tagesordnungen ständig vergebens in der Homepage der Stadt Bad Windsheim. Das hat dieser 1. Bürgermeister von Bad Windsheim nicht nötig, die Bürger und Wähler vorher zu informieren. Auch deswegen gehe ich ja schon längst nicht mehr zu Stadtratsitzungen und zu diesem Geheimniskrämer. Ich kann den nur noch ganz schwer ertragen.

Wir werden ihm bei den Wahlen unseren Dank ganz geheim vermitteln. So wie er meint uns nicht zu brauchen, werden wir ihm seinen Wunsch erfüllen und ihn nicht mehr brauchen.
Wie blöd muss man eigentlich noch sein?

D. Schulenburg 02/04/2020 08:20

Das ist nur ein Punkt wie man in Bad Windsheim die Bürger ausbremst und Informationen bzw. die aktive Teilnahme verhindert.

Eine andere Möglichkeit ist die, wenn man Themen einfach in nichtöffentliche Stadtratssitzungen verlagert, die da gar nicht hingehören. Die Bürger also erst von den Themen erfahren, wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist. Wohlwissend, das in nichtöffentliche Stadtratsitzungen nur Personal- und Finanz Angelegenheiten hingehören.

Noch eine andere Möglichkeit ist die, wenn man z.B. eine Bürgerversammlung oä. einfach als Stadtratssitzung deklariert. Wie in Ickelheim geschehen.
Das Problem der Hubschrauber wurde in Ickelheim als Stadtratssitzung anberaumt, nur damit die Bürgerschaft kein Wort sagen, bzw. keinen Applaus oder Buhrufe von sich geben durften. Das ist nämlich alles bei Stadtratssitzungen untersagt.
Es wurde bei dieser Versammlung auch kein Beschluss gefasst, also war die Notwendigkeit zu einer Stadtratssitzung gar nicht zwingend nötig. So genau wollte man die Probleme der Bürger zu den Hubschraubern der US Army scheinbar nicht durchleuchten?

Täuschen und Tarnen ist wichtiger!

Das alles erinnert mich an die Fernsehsendung: "Um Himmels Willen" um das Kloster Kaltental und den Bürgermeister Wöller.

Ja, Um Himmels Willen, kann man auch bei uns nur sagen!

Über Diesen Blog

  • : www.windsa.net von Richard Müller
  • : Dies ist ein kommunalpolitischer Blog für Bad Windsheim und Umgebung, der auch wichtige Themen aus der großen Politik aufgreift. Ich bin wirtschaftlich unabhängig und kann mir freie Meinungsäußerung erlauben. Niemand muss meine Meinung übernehmen, niemand muss diesen Blog lesen. Anregungen, Vorschläge und Kritik bitte an MuellerR11@aol.com, oder direkt per Tel. 09841/64946 Weiterer Blog: Siebener.over-blog.de
  • Kontakt

Suchen

Seiten