Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
29. Oktober 2018 1 29 /10 /Oktober /2018 15:53

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

D
Das sind die Probleme der Roten und der Grünen? Die merken nicht einmal, dass diese ganze Gender- und Quoten Scheiße scheinbar nur sie interessiert. Jeder Normalo braucht so einen Schmarrn nicht.
Also brauchen wir auch die nicht, die sowas immer ganz hoch aufhängen. Für die eine 3. Toilette scheinbar lebensnotwendig erscheint. Als wenns nichts wichtigeres gäbe?
Diese böse Kramp-Karrenbauer von der CDU aber auch. Jetzt scherzt die doch im Fasching!
Zitat:
"Absolut respektlos"
Heftige Kritik an Kramp-Karrenbauer nach Karnevals-Witzen

03.03.2019, 17:34 Uhr | dpa
Annegret Kramp-Karrenbauer scherzt beim Karneval über Intersexuelle. Vor dem sogenannten "Narrengericht" musste sich die CDU-Chefin mit einer humorvollen Rede verteidigen. Die Empörung für einen Teil ihrer Witze ist groß. (Quelle: dpa/Patrick Seeger)

Mann, Frau – und divers: Manche Menschen lassen sich nicht einfach einem Geschlecht zuordnen. Die CDU-Chefin nimmt das zum Aufhänger für einen Fastnachtswitz – und wird dafür heftig kritisiert.

Mit flapsigen Äußerungen zu intersexuellen Menschen in einer Fastnachtsrede hat die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer Empörung ausgelöst. "Wer war denn von Euch vor kurzem mal in Berlin? Da seht ihr doch die Latte-Macchiato-Fraktion, die die Toiletten für das dritte Geschlecht einführen", sagte Kramp-Karrenbauer bei einem satirischen Auftritt am Donnerstag im baden-württembergischen Stockach am Bodensee. "Das ist für die Männer, die noch nicht wissen, ob sie noch stehen dürfen beim Pinkeln oder noch sitzen müssen. Dafür, dazwischen, ist diese Toilette."

In der Halle wurden Kramp-Karrenbauers Worte mit einem Tusch und Gelächter und Johlen im Publikum begrüßt. Öffentliche Aufmerksamkeit erregten im Nachgang Artikel des Portals queer.de und des "Nollendorfblogs", die Satiresendung "Extra3" verbreitete einen Videoausschnitt auf Twitter. Kritik kam unter anderem vom Koalitionspartner: "Annegret Kramp-Karrenbauer zeigt, welcher erzkonservative Wind jetzt wieder in der Union weht. Solche Äußerungen – auch an Karneval – sind absolut respektlos", twitterte SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil.
Zitat Ende.
Wenn was respektlos ist, dann doch wohl die Einführung von Harz 4 mit der Agenda 2010 durch die SPD und die Grünen. Wo sich die Arbeitslosen selber abqualifizieren müssen, durch die Annahmepflicht zu jeder Arbeit. Das ist mehr als respektlos, als so ein Faschingsscherz. Rote Socke! Deshalb seit Ihr auch so unwichtig geworden.
Antworten
D
Eine 3. Toilette benötigen die?
Wenn jamand nicht weiß was er sein will bzw. ist, wo ist da das Problem? Wenn er pinkeln will, kann er es im Stehen oder im Sitzen tun. Dazu bedarf es keiner 3. Toilette!
In keiner Privat- Wohnung werden sie hierüber diskutieren. In den Betrieben sollen sie dann gewiss jetzt auch noch extra Toiletten und Duschräume für Zwitter zur Verfügung stellen?
Ihr habt doch einen Knall!!! Vielleicht noch für Lesben und Schwule Sonderwünsche?
Wie wäre es denn mit extra Parkplätze für Schwule, Lesben und Zwitter? Na, das wäre doch was? Grüne vor!
D
Jetzt bin ich nur gespannt, ob die SPD auch aufwacht, oder weiterhin nur ihre gut bezahlten Posten verteidigen will?

Die wundern sich wirklich noch, warum der Wähler sie nicht mehr wählt?

Die SPD Agenda 2010 wird nicht vergessen. (Dauermelken des kleinen Mannes, der jede Arbeit annehmen muss und sich so selber dauerhaft abwertet)

Dann die unverschämteste Tat der SPD. Schon vergessen? Das vergessen aber die SPD Wähler nie!!!!!
Vor der Wahl zur ersten großen Koalition wollte die SPD keine Mehrwertsteuererhöhung. Die CDU/CSU wollte 2% erhöhen. Dann gehen beide zusammen. Was kommt als Ergebnis mit der Mehrwertsteuer raus ?
Eine 3% Mehrwertsteuererhöhung. Jeder, also auch der Kleinste wurde mit dieser Maßnahme geschröpft. Heute möchten diese Lügenbarone der SPD kleine Geschenke verteilen.
Wer soll die noch ernst nehmen? (0% + 2% = 3%)
Münchhausen lässt grüßen! Wer soll diese 0% Lüge noch wählen? Till Eulenspiegel?

Da wähle ich doch lieber die 2%, welche 3% rausgeholt haben, als solche Rechenkünstler, die aus 0% = 3% machen. Wie doof muss man da wohl sein? Heute glauben die, die Schlauheit gefressen zu haben?
Wenns nur nicht so traurig wäre.
Antworten
D
Ach ja, hatte ich ganz vergessen: Die Rente mit 67 hatte die SPD unter Müntefering auch eingeführt.
War laut damaliger SPD unumgänglich. Nachher hatten sie dann ohne Müntefering die 63er Regelung bei Härtefällen eingeführt. Die schrauben immer nur ein bisschen rum, um ihre gutbezahlten Posten abzusichern.
Es ist natürlich einfacher einen Beamten wie den Maaßen oder einen Politiker frühzeitig mit voller Pension in den Ruhestand zu schicken.
Die Rentner/innen sind nicht bezahlbar? Die sollen demnächst bis 70 und länger arbeiten.

Wenn diese SPD noch eine Arbeiterpartei sein will, dann bin ich der Kaiser von China. Diese, meine Meinung wird sich erst wieder ändern, wenn eine Bürgerversicherung eingeführt wird, wo jeder einzuzahlen hat. Auch Politiker. Wetten, dass es dann keine Probleme mehr mit unbezahlbar gibt?
D
Der Anfang vom Ende der Islam - Raute. Das wurde Zeit!
Aber:
Blos nicht diesen Jens Spahn. Der Rentendödel. Der nur für seine Pension was übrig hat. Für den die Rentenprobleme immer unbezahlbar sind. Also einer, der für sein Eigen- Wohl zuständig zu sein scheint. So einen brauche ich nicht an der Spitze der CDU. Alleine der wäre ein Grund für mich diese Partei nicht zu wählen.

Mit den anderen drei Politiker/in könnte ich mich anfreunden.
Antworten
D
Bezüglich unbezahlbar!!!
Ist es nicht komisch, dass immer wieder die Unbezahlbarkeit bei der Rente von politischen Beamten rausgekramt wird?
Leute, könnt Ihr euch noch erinnern? Als man damals die Post und die Bahn privatisieren wollte?
Da wurden die ganzen Beamten in den Ruhestand geschickt (Pension). Teilweise schon im Alter von 45 Jahren +. Da hatte man nie etwas gehört von unbezahlbar!
Ein wirklich tolles System!!! Von solchen Leuten wie dem Spahn hörte man da nichts von unbezahlbar. Ja, klar, haben ja auch die Rentner mit Ihren Steuern bezahlt.
= Auf diese 2 Klassen- Gesellschaft ist geschissen!
Deshalb, Politiker in die Rentenkasse und raus aus der Pension. Wetten, dass es dann kein unbezahlbar mehr gibt?!
D
03.12.18 / Ich habe mir meine Meinung über die 3 Kandidaten jetzt gebildet: Der/die für mich anscheinend beste Kanditat(in ist eindeutig wieder eine Frau. Nämlich die A. Kramp - Karrenbauer.
Beide Männer scheinen an erster Stelle ihre Eigeninteressen voran zustellen und somit zu vertreten. Da würde für das Allgemeinwohl und den kleinen Mann/Frau nicht viel übrig bleiben. Das ewige Unbezahlbar würde hier als Dauerschleife weiterhin abgespielt werden.

Aktien für die Altersvorsorge (Merz) und die Stabilisierung der Zweiklassengesellschaft (Spahn), sind für mich nicht gerade erstrebenswert.

Das Auftreten der A. Kramp - Karrenbauer im Fernsehen, vermittelt für mich bei allen Auftritten, die beste Kanditatin für den CDU Vorsitz zu sein. Ebenso wie eine spätere Kanzlerkandidatur.

Über Diesen Blog

  • : www.windsa.net von Richard Müller
  • : Dies ist ein kommunalpolitischer Blog für Bad Windsheim und Umgebung, der auch wichtige Themen aus der großen Politik aufgreift. Ich bin wirtschaftlich unabhängig und kann mir freie Meinungsäußerung erlauben. Niemand muss meine Meinung übernehmen, niemand muss diesen Blog lesen. Anregungen, Vorschläge und Kritik bitte an MuellerR11@aol.com, oder direkt per Tel. 09841/64946 Weiterer Blog: Siebener.over-blog.de
  • Kontakt

Suchen

Seiten