Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
10. August 2018 5 10 /08 /August /2018 08:08

Kommentare anzeigen

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare

D. Schulenburg 06/24/2019 19:53

Ja, jetzt merken es immer mehr Türken. Diese Politik des Sultans Erdogan ist am zerbröckeln. Zu viele Lügen und so viele Terroristen kann kein Land vertragen. Dieser Lügenbaron wird die Ernte einfahren müssen, die er gesät hat.
Der Rückschritt ins Mittelalter wird ab sofort begraben. Eine neue Zeitrechnung für die Türkei beginnt.
Ja, Lügen haben kurze Beine. Und das Bescheissen funktioniert nicht immer. Die Wahl in Istanbul zu annulieren war zu viel. Aber Danke für diese Blödheit. Da sieht man mal wie so ein Affentheater ausgeht.

Zitat:
Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Wahl in Istanbul: Fiasko für Erdogan – Das Spiel ist aus

Erdogan und die Istanbul-Wahl
Das Spiel ist aus

Eine Analyse von Patrick Diekmann, Istanbul
24.06.2019, 11:44 Uhr
(Quelle: Can Ozer/Depo Photos/Imago)

Es ist ein Sieg mit Herz. Ekrem Imamoglu gewinnt – die Wahl in Istanbul wird zum Fiasko für Erdogan. Nach dieser Blamage für seine AKP ist Erdogan geschwächt wie nie.

Istanbul im Ausnahmezustand. Die ganze Stadt scheint in der Nacht noch auf den Beinen zu sein. Jubelnde Menschen ziehen durch die zentrale Einkaufsmeile der Millionenmetropole im Taksim-Viertel. Sie schwenken türkische Fahnen, singen, tanzen, teilweise wird Feuerwerk gezündet. Die Feier des Wahlsieges von Ekrem Imamoglu im zweiten Anlauf der Bürgermeisterwahlen in Istanbul erinnert an vielen Orten der Stadt eher an einen großen Sieg beim Fußball. Für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan ist die Niederlage dagegen ein peinliches Fiasko. Das Spiel um Istanbul muss er nun vorerst verloren geben – es beginnt der Kampf um die Türkei. Der nun folgende Machtkampf könnte das Land noch weiter zerreißen.
Zitat Ende.
Wer will schon das Mittelalter zurück? Nur die Handlanger und Speichellecker Erdogans?

D. Schulenburg 07/06/2019 07:43

Zitat:
Ohne Angabe von Gründen
Erdogan setzt Chef der türkischen Zentralbank ab

06.07.2019, 07:24 Uhr | rtr
Zitat Ende.

Wie wäre es denn mal mit sich selber absetzen? Mit seinem Rücktritt? Weil mehr Fehler als dieser Möchtegern- Sultan macht, geht gar nicht. Unglaublich was so ein Selbstdarsteller in der Türkei abliefern kann.

D. Schulenburg 05/18/2019 14:20

Ja, auch ich bin für das Kopftuchverbot. Dieser Reklamelauf für den Islam gehört auch in Deutschland verboten. Ich kann dieses Kopftuchgeschwader nicht mehr sehen. Das muss doch stinken unter der Kutte? Der Blödsinn mit dem Kopftuch wird nirgendwo im Koran gefordert. Also greift hier auch die Keule der Religionsfreiheit nicht, die immer wieder rausgekramt wird.
Recht hat Sie, die Kramp-Karrenbauer!
Zitat:
CDU-Chefin zur Kopftuchdebatte
"Kopftücher im Kindergarten haben mit Religion nichts zu tun"

18.05.2019, 12:24 Uhr | dpa
Kramp-Karrenbauer: CDU-Chefin findet Kopftuch-Debatte absolut berechtigt. Annegret Kramp-Karrenbauer: Für die CDU-Chefin ist die Kopftuch-Debatte richtig. (Quelle: dpa/Christophe Gateau)

Sollen Kopftücher für Mädchen an Schulen und in Kitas verboten werden? Darüber wird in der Politik heftig diskutiert. Aber selbst in der Union sind manche skeptisch.

Nach dem Kopftuchverbot an Schulen in Österreich wird die Debatte auch in Deutschland mit Verve geführt. Mehrere Unionspolitiker lassen bereits die Chancen prüfen, doch selbst in der CDU halten manche das für aussichtslos. Die Parteivorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer unterstützt zumindest die Debatte. "Kopftücher im Kindergarten oder in der Grundschule haben mit Religion oder Religionsfreiheit nichts zu tun, das sehen auch viele Muslime so", sagte die Politikerin den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Sie halte deswegen die Debatte, ob man Kopftücher dort zulasse, für absolut berechtigt.
Zitat Ende.

D. Schulenburg 05/07/2019 07:54

Ja, den haben die sich wirklich verdient!
Was müssen das für einfältige Dödels sein, die so einen Größenwahnsinnigen hoffieren?
Zitat:
MEINUNGWas heute wichtig ist
Alle Macht dem Sultan

Florian Harms
07.05.2019, 06:14 Uhr
Tagesanbruch: Istanbul-Wahl – alle Macht dem Sultan. Präsident Erdogan. (Quelle: imago images)

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser,

hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages:

WAS WAR?

Die Türkei ist ein großartiges Land, aber ihr politisches System hat unter Recep Tayyip Erdogan Züge einer Autokratie angenommen. Der Präsident geriert sich als Sultan, duldet keinen Widerspruch und erst recht keine Risse in seiner Allmacht. Umso heftiger muss ihn die Wunde geschmerzt haben, die ihm die Bürger Istanbuls bei den Kommunalwahlen Ende März zufügten: Ein Vierteljahrhundert lang war die Metropole von islamisch-konservativen Bürgermeistern regiert worden, zuletzt von seiner AKP-Partei. Erdogan selbst regierte Istanbul – aber nun schnappte sich ein Oppositionspolitiker von der CHP-Partei den Sieg. Gerade mal 24.000 Stimmen betrug dessen Vorsprung, nach einer Neuauszählung nur noch 15.000 Stimmen. Aber Mehrheit ist Mehrheit, so ist das in einer Demokratie.

Aber eben nicht in einer Autokratie. Gestern hat die türkische Wahlkommission die Abstimmung in Istanbul annulliert und eine Wiederholung angeordnet. Der Grund: Erdogan und seine AKP finden, die Wahl sei “regelwidrig“ abgelaufen. Selbstverständlich haben sie damit Recht. In einem Land, in dem der Sultan über allem steht und seine Macht von niemandem in Frage gestellt werden darf, müssen seine Gefolgsleute selbstverständlich auch die größte Stadt beherrschen. Logisch. Nur mit Demokratie hat das dann nicht mehr viel zu tun. Das merken auch Investoren:Prompt verlor die kriselnde Lira noch mehr an Wert. Der Sultan nimmt das in Kauf, aber die einfachen Bürger trifft es hart. Sie demonstrieren seit Stunden, indem sie mit Kochlöffeln auf Töpfe schlagen. Bittere Töne in einem großartigen Land.
Zitat Ende.
Wem nützt ein so großartiges Land bei solchem Sultan bzw. Diktator? Nur den Wasserträgern?
Die Zeit wird auch die wegräumen und zur Verantwortung ziehen! Dann war wahrscheinlich wieder keiner dabei?.........................

D. Schulenburg 04/15/2019 08:38

Was sagt diese verlogene Bande immer wieder? Nein, das Kopftuch ist kein Zwang. Das machen die Frauen im Islam freiwillig.
Hier die Wahrheit über die Unterdrückung der Frauen im Islam.
Zitat:
Iran
Ein Jahr Haft für Frau ohne Kopftuch
15. April 2019

Im Iran ist eine Frau verurteilt worden, weil sie ihr Kopftuch abgenommen hatte. (AFP / Behrouz Mehri)

Im Iran ist eine Frau zu einem Jahr Gefängnis verurteilt worden, weil sie kein Kopftuch getragen hat.

Die 32-jährige Wida Mowahed wollte vor zwei Jahren gegen den Kopftuchzwang in der Islamischen Republik protestieren – und nahm darum in der Innenstadt von Teheran ihre Bedeckung ab. Deshalb wurde sie verhaftet und jetzt wegen unsittlichen Verhaltens und öffentlichen Aufruhrs verurteilt. Allerdings hat die Frau Aussichten auf eine Begnadigung.

Mowahed hatte mit ihrer Aktion eine ganze Reihe von Protesten im Iran ausgelöst. Nach ihr hatten viele Frauen ihre Kopftücher abgenommen und davon Bilder und Videos gepostet. International wurde diese Protestaktion sehr beachtet. Im Iran löste sie viel Kritik aus, um die 30 Frauen wurden festgenommen.

Seit den Protesten tragen immer mehr Frauen kein Kopftuch mehr – obwohl es im Iran Pflicht ist. Die Polizei nimmt sie mittlerweile aber nicht mehr fest und argumentiert, dass sie sonst täglich hunderte Frauen festnehmen müsste.
Zitat Ende.
Genau so wie hier beschrieben unterdrückt der Islam seine Menschen.
Siehe auch in der Türkei den Despoten Erdogan. Für den jeder der seine Meinung nicht teilt, ein Terrorist oder Verbrecher ist. Der einzig Unfehlbare ist er!!! Der merkt nicht einmal, dass er sich immer mehr zur Lachnummer entwickelt.

D. Schulenburg 03/05/2019 17:53

Das BKA evakuiert in Zukunft wahrscheinlich eher deutsche Urlauber aus der Türkei?
Zitat:
Urlaubern droht Verhaftung
Deutsche Politiker verurteilen türkische Ankündigung

Von Tim Kummert
05.03.2019, 13:10 Uhr
Türkei will deutsche Urlauber verhaften: Politiker verurteilen Vorstoß scharf. Recep Tayyip Erdogan bei einer Rede: Die Türkei will offenbar deutsche Urlauber bei der Einreise verhaften. (Quelle: AP/dpa)

Einem Medienbericht zufolge droht die Türkei mit Verhaftungen von deutschen Urlaubern bei der Einreise ins Land. Politiker von FDP bis zur Linkspartei zeigen sich entsetzt.

Der türkische Geheimdienst erstellt offenbar Namenslisten über Teilnehmer an Türkei-kritischen Demonstrationen in Deutschland. Dies berichtet die "Stuttgarter Zeitung", sie beruft sich dabei auf den türkischen Innenminister Süleyman Soylu.
Zitat Ende.

Ja, da kann man nur sagen: Warum reisen Deutsche in diese Erdogan Türkei? Da muss man eben mit sowas rechnen. Das ist das System Adolf. Erdogan denkt sich wahrscheinlich, was bei den Nazis früher funktioniert hatte, funktioniert auch in dieser jetzigen Türkei. Auf jeden Fall bis zum großen Knall?
So ist das eben nun mal beim Größenwahn! Alle Größenwahnsinnige wurden in der Geschichte entzaubert und gerichtet bzw. haben sich aus Feigheit selber gerichtet. Diese großen Größen!

D. Schulenburg 04/17/2019 07:12

Zitat: Nach Sieg der Opposition
AKP beantragt Wiederholung der Bürgermeisterwahl in Istanbul

16.04.2019, 22:42 Uhr | dpa / Zitat Ende.

Wer sich den so richtig auf den Bildern anschaut, weiß das der Mensch zu 100 % vom Affen abstammt. Wobei ich natürlich die Affen nicht beleidigen möchte. Der hat keine Bildung, sondern eine unheimliche Einbildung.
Bin gespannt wie lange sich das Volk von so einem Selbstdarsteller noch bescheißen und beeindrucken lässt? Kopftücher helfen da auch nicht weiter.
Wer in diese Erdogan-Türkei noch in den Urlaub fährt, ist selber schuld, wenn er aus irgend einem an den Haaren herbeigezogenem Grund verhaftet wird. Denn ausser den Erdoganern ist jeder Andere ein Terrorist. Scheinbar ist die Erdogan Türkei das Land mit den meisten Terroristen? Denn nirgendwo auf der Welt werden so viele Menschen Terroristen genannt und alleine deswegen verhaftet.

Über Diesen Blog

  • : www.windsa.net von Richard Müller
  • : Dies ist ein kommunalpolitischer Blog für Bad Windsheim und Umgebung, der auch wichtige Themen aus der großen Politik aufgreift. Ich bin wirtschaftlich unabhängig und kann mir freie Meinungsäußerung erlauben. Niemand muss meine Meinung übernehmen, niemand muss diesen Blog lesen. Anregungen, Vorschläge und Kritik bitte an MuellerR11@aol.com, oder direkt per Tel. 09841/64946 Weiterer Blog: Siebener.over-blog.de
  • Kontakt

Suchen

Seiten