Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
22. Dezember 2017 5 22 /12 /Dezember /2017 17:27

Es ist wie beim Feuerwehrhaus. Erst braucht man nur eine neue Bleibe, damit man alle seine Schäfchen (Fahrzeuge) um sich hat. Dazu lässt H. Geismann noch ein sauberes Gutachten erstellen, damit ist für den Schlafmichel alles in Ordnung und ein nur 30 Jahre altes Gebäude wird abgerissen. Doch ein Feuerwehrhaus hat ja jeder. Um dem Ganzen den besonderen Anstrich zu geben, heißt es ja jetzt Feuerwehrstützpunktzentrum. Denn so ein Name gibt viel mehr her (den Namen find ich nicht mal mit google). Dazu kommen Synergie- Effekte mit den Stadtwerken (die zahlen so manche Zeche), die das I-Tüpfelchen auf dem Quark sind. Dennoch ist man noch nicht aus dem Schlamassel heraus. Was machen wir mit dem alten FW-Haus, bzw. Grund und Boden?

Wiki, ein Rathaus- Wikinger hatte eine Idee!

Neues Gewand fürs Altenheim. Im Jahre 2013 hieß es noch, das Hospital bekommt einen Demenzbereich angegliedert. Kostenpunkt ca. 6 Mille.

Wie beim Feuerwehrhaus, der Name Demenzbereich klingt viel zu profan und viel zu klein für unsere Größen im Rathaus! Also jetzt Nägel mit Köpf ..... Demenzzentrum!?! Genial die kleinen Wikì´s.

Nur ein Demenzzentrum für 6 Mille kann nichts taugen. Also rauf mit den Kosten, um jeden in seiner Expansion so einzuschnüren*, dass sich keiner mehr ausbreiten kann. So kam es zu Minimum 13,5 Mille.

*Siehe Feuerwehr und Stadtwerke! Geniale Ideen im Rathaus.

Für die Windsheimer kam Gott sei Dank die Rechtsaufsicht ins Spiel. Das war und ist das Aus für das Demenzzentrum, aber warum sollte es nicht für einen Demenzbereich reichen, siehe 2013? Kleinere Brötchen wären für Windsa eher angebracht, nach manchem Desaster und ewigem Geldmangel bzw. Schulden.

Ach noch was, das marode Hospital- Altenheim, das für Minimum 6 Mille saniert werden muss, - ja muss! -, das bekommt der Windsheimer bestimmt auf der Faschingsseite der WZ präsentiert. So glaubt jeder, das kann nur ein Scherz sein. Nein, kein Scherz.

Allen Lesern von windsa.net eine ruhige und schöne Weihnachtszeit und ein gesundes Neues Jahr.

Hoffentlich braucht man über die Weihnachtszeit keinen Notarzt. In den benachbarten Landkreisen NEA und ERH sind gegenwärtig mehrere Standorte ohne Notarzt. So fanden sich für Neustadt und Bad Windsheim am 24.12. noch keine Mediziner mit der nötigen Zusatzqualifikation, weder für für den Tag, noch für den Abend und die Nacht. Auch in Uffenheim ist bis 18 Uhr bislang niemand eingeteilt. Fehlanzeige auch in Höchstadt/Aisch. Und in Nürnberg sucht die KVB noch nach Freiwilligen für den Abend und die Nacht.
http://www.nordbayern.de/region/fuerth/heiligabend-notarzte-werden-dringend-gesucht-1.7025764

Frank Hackeneis

PS. Mitteilungsblatt Illesheim 12_2017 http://www.illesheim.de/index.php/component/phocadownload/category/3-amtsblatt
Sollte man gelesen haben. Seltsame Sicht der Dinge. Ist wie immer, Geld regiert die Welt.

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare

D. Schulenburg 01/03/2018 09:56

Heute am 03.01.18 steht ein Leserbrief von Bruno Täufer im Heimatteil der WZ .

Er bemängelt dort und ist sehr verwundert, dass man so schnell die Verantwortlichen für dieses Desaster gefunden hat, nämlich den Bürgermeister, den Stadtkämmerer und den Stiftungsleiter der Hospitalstiftung, obwohl der Stadtrat bisher deren Weg mitgegangen ist.

Ganz genau so ist es. Mehr als 50% der Stadträte müssen wohl dem Desaster zugestimmt haben.
Der Geheimrat und seine über 50% Dauer- Ja-Sager sind die Verursacher dieser Misere. Da kann man sich nicht hinter dem "Märchenprinzen" laufend verstecken.
Mehr Offenheit und weniger Geheimniskrämerei des Geheimrates und "Märchenprinz" wären bestimmt nicht von Nachteil, die Zukunft besser zu gestalten, als im Geheimen ausgebrütet werden kann.
Dazu bedarf es aber ein Umdenken der über 50% " Dauerabnicker."

Sollten die Geheimräte nicht umdenken, werden sie mit dem Geheimniskrämer untergehen. Man kann nur hoffen, dass vor den Landtagswahlen noch die Notbremse gefunden wird! Denn sonst wirds schlimm für die zur Zeit über 50% Mehrheit im Stadtrat von Bad Windsheim.

Ohne Offenheit und ohne die Bürger geht auf Dauer gar nichts! Das gilt auch in Bad Windsheim.

D. Schulenburg 12/23/2017 07:26

Der letzte Bericht zum Mitteilungsblatt Illesheim:

Hier steht unter anderem: „Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge
hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich
ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.“

Guter Spruch! Das ist aber der Gelassenheitsspruch: "Der anonymen Alkoholiker".
Ist kein Witz. Passt aber zu diesem Bericht vom Bürgermeister Förster.

Von dem kommt übrigens auch die Aussage: Ich brauche hier keine Verkehrsverbotsschilder aufstellen, weil sich eh keiner danach richtet. (Flurbereinigungsweg an der Aisch entlang von Illesheim nach Bad Windsheim = Von Bad Windsheim aus gesperrt. Von Illesheim aus auf.)
Da passt der Spruch übrigens auch wie die Faust aufs Auge:

„Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.“

Frohe Weihnachten!

D. Schulenburg 01/04/2018 17:10

Zitat aus dem letzten Mitteilungsblatt 2017 von Illesheims Bürgermeister Förster:
Leider wird in der heutigen Zeit der Mensch von den Medien viel zu sehr
manipuliert und Schlagzeilen, in denen Vermutungen ohne fundierte Fakten
geäußert werden, werden von uns Menschen immer als Bedrohung
wahrgenommen. Und unsere Presse trägt da ihren Teil dazu bei.
Zitat Ende.
Das schreibt der Bürgermeister Förster in seinem letzten Bericht in seinem Mitteilungsblatt.
Das sind gewiss keine Medien? Das ist gewiss keine Presse? Das ist gewiss keine Manipulation? Dieser Widersinn tut schon fast weh! Er nutzt diese Medien, aber bei Anderen ist es verwerflich. Das ist Försters Verständnis seiner Meinungsfreiheit. ("Ich darf, Du aber nicht!")
Schön, dass sich solche "Größen" meistens immer selber überführen!

D. Schulenburg 01/04/2018 08:15

Rückkehrschluss: Wenn man dem Förster seiner Logic folgen würde, dann bräuchte man keine Gesetze, also Vorgaben, und könnte alle Gesetze abschaffen, weil sich eh keiner danach richtet. Eine Logic von und für Doofe, nur um seine eigenen Interessen zu verfolgen und durchzusetzen.
Gehts noch doofer? Dazu ist ihm nicht einmal "der Gelassenheitsspruch der anonymen Alkoholiker" tabu. Nein, alles was ihm hilft, seine Denkweise anzubringen, scheint erlaubt.

Wer braucht schon Vorgaben und Gesetze? Dieser Bürgermeister Förster aus Illesheim scheinbar nicht! Hält sich ja eh keiner daran. Kopfschüttel !!!!!!!!!!!!!

D. Schulenburg 12/22/2017 20:01

Zitat:
Dazu lässt H. Geismann noch ein sauberes Gutachten erstellen, damit ist für den Schlafmichel alles in Ordnung und ein nur 30 Jahre altes Gebäude wird abgerissen. Zitat Ende.

Ähnlich wird es bei der Turnhalle in der Delp Schule ablaufen. Vor einigen Jahren hatte man noch das Flachdach der Turnhalle durch ein Giebeldach, also Schrägdach ersetzt. Hat nicht wenig gekostet.
Aber egal. Jetzt will man die Turnhalle kpl. abreißen und durch einen Neubau ersetzen. Auch diese bestehende Turnhalle ist nicht alt. Aber wie so oft geht es nur um Zuschüsse. Da ist jedes Gutachten recht, dass wieder mal einen Neubau als sinnvoll erscheinen lässt.
Wenn jeder Bürger nach 35 Jahren sein Haus abreissen würde, würde er wahrscheinlich in der Klappse in Ansbach landen?!
Auch die Zuschüsse, auf die unsere "Spitzen" immer zählen, sind unsere Steuergelder. Nichts gegen Zuschüsse die sinnvoll angelegt werden. Aber hier wird mit vollem Bewusstsein ein Irrsinn verzapft, den der Normalbürger einfach nicht nachvollziehen kann. Ich auf jeden Fall nicht.
In Bad Windsheim muss unbedingt alles neu gebaut werden, egal wie alt das bestehende Gebäude o.ä. ist. Der Schlafmichel wirds schon schlucken.
Unglaublich aber wahr!

D. Schulenburg 01/26/2018 15:04

Und wenn die bestehende Turnhalle an der Delp Schule wirklich zu klein geworden ist, kann man auch anbauen. Was jede normale Privatperson bei Platzmangel machen würde, sollte eigentlich auch von der Politik möglich sein. Aber da war bestimmt der Geißmann wieder mit seinem sauberen Gutachter gekommen und hatte wahrscheinlich den Abriss als unabdingbar vorgeschlagen? = Windsheimer Geschichten.

D. Schulenburg 12/24/2017 09:43

Die haben zwar Schwierigkeiten einen Kreisverkehr in die Mitte der Straßen zu setzen, und die Mitte dann schön zu verziehren, aber bei Neubauten sind sie Spitze. Da kann das "alte Gebäude" gar nicht neu genug sein, um es trotzdem abzureißen. Zuschüsse! Zuschüsse!.............Die scheinen richtig geil auf Zuschüsse zu sein. Denn anders kann man sowas nicht erklären.
Man muss sich nur mal vorstellen, erst setzt man den Kindergarten Kunterbunt vom ASB ins "Hausmeisterhaus" der Delpschule. Gestaltet den Vorgarten für die Kleinkinder neu, mit neuen Spielgeräten, um das Haus einige Jahre später abzureissen, damit die neue Turnhalle da hingestellt werden kann. Das geht nicht auf dem alten Standort, nein, auch hier muss es unbedingt neu sein. Egal ob da ein Kindergarten vom ASB ist. Windsheimer Geschichten wo man hinsieht. Scheinargument: Man braucht die alte Turnhalle so lange bis die neue Halle steht. Da muss dann sogar ein Kindergarten weichen!
Der Schlafmichel schnarcht weiter.
Richtet die bestehende Turnhalle her und gut ist's. Man muss doch nicht immer wieder das Rad neu erfinden! Nur damit die Zuschüsse höher sind. Steuergelder! Steuergelder!........Man könnte auch sagen, wenn man bösartig wäre: Das ist Verschwen-dung von Steuergeldern! Besser wäre, der Rat täte sich mal neu erfinden! Das wären dann mal Windsheimer Geschichten vom Feinsten und bestimmt nicht bösartig.

Über Diesen Blog

  • : www.windsa.net von Richard Müller
  • : Dies ist ein kommunalpolitischer Blog für Bad Windsheim und Umgebung, der auch wichtige Themen aus der großen Politik aufgreift. Ich bin wirtschaftlich unabhängig und kann mir freie Meinungsäußerung erlauben. Niemand muss meine Meinung übernehmen, niemand muss diesen Blog lesen. Anregungen, Vorschläge und Kritik bitte an MuellerR11@aol.com, oder direkt per Tel. 09841/64946 Weiterer Blog: Siebener.over-blog.de
  • Kontakt

Suchen

Seiten