Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
2. Oktober 2017 1 02 /10 /Oktober /2017 14:48

Bürgermeister Kisch auf Tauchstation?

An der Bad Windsheimer Kirchweih Ende August erfuhren mehrere Stadträte von der geplanten Abschaffung OP- Bereitschaft in der Nacht und am Wochenende am Bad Windsheimer Krankenhaus. Bürgermeister Kisch verlor darüber in seiner Rede zum Kirchweihmontag- Frühschoppen kein einziges Wort.

Die Liste WiR stellte dann am 08.09.2017 einen Antrag auf Behandlung im Stadtrat und bat gleichzeitig um Weitergabe an die Fraktionsvorsitzenden. Es wurde auch darauf hingewiesen, dass erfahrungsgemäß durchaus auch Notfälle nach in Bad Windsheim durchgeführten Hüftgelenks- Operationen eintreten können. Diese müssten dann zur Neustädter Klinik gefahren werden. Man wies auch darauf hin, dass es den geplanten Hochschulstandort Bad Windsheim ohne Op- Bereitschaft kaum geben werde.

Offenbar sollte die Öffentlichkeit außen vor gelassen werden. Als man dann im Landratsamt mitbekam, dass viele Bürger per WZ- Artikel und durch Informationen im Blog doch Wind von der Sache bekommen hatten, ging man in die Offensive und stellte am 26.09.2017 eine Information der Fraktionsvorsitzenden des Windsheimer Stadtrates in Aussicht. Transparenz geht anders! Bürgermeister Kisch scheint auch hier wieder seine Neigung zur Geheimniskrämerei auszuleben.

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare

Richard Müller 10/05/2017 11:02

Die Herkunft sagt sicher nichts über die Qualitäten eines Bürgermeisters aus. Der Nürnberger Ottmar Schaller wurde wiedergewählt, der Bad Windsheimer Wolfgang Eckardt wurde nach zwei Perioden abgewählt. Der Bad Windsheimer Manfred Merz macht in Aurach einen sehr guten Job, hatte eine Einheimische als Gegenkandidaten und wurde ebenfalls wiedergewählt.
Bei der letzten BM- Wahl in Bad Windsheim gewann der zugereiste Bernhard Kisch eindeutig gegen drei Einheimische: Ismene Dingfelder, Jürgen Heckel und Jürgen Henkel. Es scheint oft so zu sein, dass der Prophet im eigenen Land nichts gilt.

D. Schulenburg 10/02/2017 17:47

Geheimräte als Bürgermeister!!!
Mir wird das auf jeden Fall eine Lehre sein.
Wer braucht Fremdenlegionäre als Bürgermeister? Das hat beim Ledertheil SPD nichts gebracht und beim Kisch CSU noch weniger.
Dieser jetzige Geheimrat ist für die Bürgerschaft so nutzlich wie eine Wespe. Kreist um jeden Braten und macht viel Wind. Da wäre mir eine Biene lieber.
Ich werde auf jeden Fall niemals einen von auswärts geholten Legionär zum Bürgermeister wählen.

Wenn das kein Bad Windsheimer besser kann, dann hätten wir wirklich ein größeres Problem.

So wie die SPD sich selber ohne Not mit dem Ledertheil abgewatscht hatte, so holt sich jetzt die CSU mit diesem Kisch ihre Lektion ab. Blaue Augen reichen da nicht mehr.

10/09/2017 11:04

Richard Müller, Doppeldeutig: Was war ein Fehler, den Ledertheil gewählt zu haben, den Eckardt losgeworden zu sein, oder beides?

D. Schulenburg 10/05/2017 14:38

Ich werde auf jeden Fall niemals mehr einen von auswärts geholten Legionär zum Bürgermeister wählen. Das letzte Mal war beim Ledertheil. Damals um den W. Eckardt loszuwerden. Im Nachhinein auch ein Fehler. Aber aus Fehlern lernt man ja bekanntlich. Ich bin auf jeden Fall geläutert worden. Von soviel Ledertheil und Kisch.

Über Diesen Blog

  • : www.windsa.net von Richard Müller
  • : Dies ist ein kommunalpolitischer Blog für Bad Windsheim und Umgebung, der auch wichtige Themen aus der großen Politik aufgreift. Ich bin wirtschaftlich unabhängig und kann mir freie Meinungsäußerung erlauben. Niemand muss meine Meinung übernehmen, niemand muss diesen Blog lesen. Anregungen, Vorschläge und Kritik bitte an MuellerR11@aol.com, oder direkt per Tel. 09841/64946 Weiterer Blog: Siebener.over-blog.de
  • Kontakt

Suchen

Seiten