Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
9. Februar 2017 4 09 /02 /Februar /2017 09:08

Heute am 09.02.07 im Heimatteil der Windsheimer Zeitung.

Wieder einmal hat die Windsheimer Zeitung ihr wahres Können gezeigt. An die Rechtschreibfehler haben wir uns ja langsam gewöhnt. Fällt zwar schwer, aber was will man machen? Das "Blank"wischen wurde scheinbar noch nicht durchgeführt? Auf der Titelseite im Heimatteil wird ein farbiges Bild mit einer Größe von ca. 11 x 6 cm gezeigt.

Stadtrat diskutiert Projekt an der Illesheimer Straße, Untertitel: Skulptur statt Narrenköpfe.

Das Bild wurde mit = Foto: Stefan Blank unterzeichnet.

Dass hier scheinbar wirklich Narren am Werk waren ist nicht zu übersehen.

Die beiden PKW's fahren in linker Richtung den Kreisverkehr. Also scheinbar Linksverkehr in Bad Windsheim? Die Narrenköpfe sind hier wirklich sinnhaft angebracht. Die Gebäude sind spiegelverkehrt. Es stimmt also gar nichts. 

Wem nicht auffällt, dass er ein Negativ abgedruckt hat, dem fällt nicht viel auf/ein.

Jeder macht mal Fehler. Darum geht es gar nicht. Aber die Masse von Fehlern macht das Heimatteil zur Lachnummer und zum Ärgernis. Die Faschingszeit tuschiert auch nicht, dass man auf dem Bild nichts richtig erkennen kann. Eigentlich ist das ganze Bild für den Arsch.

Der Untertitel passt wirklich wie die Faust aufs Auge! Diese Zeitung sollte wirklich mal "Blitz- Blank" geschrubbt werden.

 

Detlef Schulenburg

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare

D. Schulenburg 08/15/2020 07:25

Der positive Wahnsinn im Heimatteil der WZ !!!

Da schreibe ich am Freitag in der Frühe per e-mail einen Leserbrief (14.08.2020) an die Zeitung und am Samstag den 15.08.2020 ist der bereits im Heimatteil der WZ abgedruckt.
Ja, ist denn schon Weihnachten?
Das hat's ja noch nie gegeben.
Das schaut ja fast so aus, als ob die Zeitung Ihr Arbeitstempo dem des neuen 1. Bürgermeisters Jürgen Heckel anpasst? Da kann man nur hoffen, dass dieses keine Eintagsfliege war. Da kann man nur hoffen, dass diese Aktualität fürs Heimatteil auch zukünftig beibehalten wird und nicht wie in der Vergangenheit lieber geschnarrrrcht wird..
Man soll nicht glauben, was scheinbar alles möglich ist. Was gute Vorbilder (1. Bürgermeister) alles leisten und ermöglichen.

D. Schulenburg 02/15/2020 07:48

15.02.2020
Das Unvermögen dieser Zeitung mit Ihrem Leiter Stefan Blank geht weiter in die nächste Runde.
Heute am 15.02.2020 steht auf Seite 2 oben links mit einem Bild hinterlegt:
Die 3. Prunksitzung: Das bunte Treiben beginnt um 19:00 Uhr.

Damit man das auch glaubt, steht noch unter der Rubrik - Fasching - in der Mitte oben:
Prunksitzung 19:00 Uhr Kur- und Kongress- Center, Bad Windsheim.

Begreift es doch mal. Das müsste doch ein Stefan Blank als Leitung der WZ auch irgendwann einmal verinnerlichen. Wie wäre es denn mal mit der richtigen Uhrzeit? Das Datum stimmt ja wenigstens.

----------------------------Der Beginn der Prunksitzung ist um 19:30 Uhr.---------------------------------

Siehe auch vorletzten Kommentar! Wann werden die das wohl begreifen?

D. Schulenburg 01/21/2020 08:10

Nächstes Negativ-Beispiel am Dienstag den 21.Jan..2020

Im Heimatteil der WZ ist nicht ein Hinweis auf den Neujahrsempfang der Stadt Bad Windsheim am selben Tag, Dienstag den 21.01.2020 für den alle Bürger der Stadt eigentlich eingeladen sind. Auch die ohne direkte Einladung.
Für das Heimatteil ist dafür scheinbar kein Platz. Für die Sitzung der Schiris auf der vorletzten Seite schon.
Was ist das für ein Sevice? = Was? Wann? Wo? - Der sogar mit großen Zeilen und Überschrift hervorgegoben wird!
Nicht einmal hier steht ein Wort!!! Mindestens hier gehört es rein!

Wozu hat diese Zeitung (Heimatteil) eine Leitung durch Stefan Blank?
Das ist mir ein ungelöstes Rätsel..Was wird da geleitet? Leserbriefe vermiesen und ohne zu Antworten ablehnen? Spamordner?!
Unglaublich!

D. Schulenburg 01/18/2020 13:17

Wer glaubt, dass sich bei dieser Zeitung was geändert hat, der irrt gewaltig.

Beispiel: WZ- Heimatteil am Samstag den 18. Jan. 2020
Seite 2, oben links, ein Bild mit dem neuen Prinzenpaar und Text: Beginn der Prunksitzung 19:00 Uhr.
Dann ein paar Zeilen tiefer bei der Rubrik Fasching Prunksitzung wieder die falsche Uhrzeit Beginn 19:00 Uhr..

Die Prunksitzung beginnt um 19:30 Uhr und das schon über Jahre. So steht es auch auf meiner Eintrittskarte. Wer sich auf diese Zeitung verlässt, ist verlassen.

Dann machen wir gleich weiter. Die selbe Zeitung am 18.01.2020 = Seite 4
Jeder Fünfte kommt ins Pflegeheim
Ein Bild dazu mit dem Text: Rheumatologe Osteologe Dr. Marthias Bender.

Das Bild ist auch Dr. M. Bender, aber der ist nicht Rheumatologe und Osteologe, sondern Unfallchirurgie, Orthopädie und Endoprothetik.

Der Rheumatologe und Osteologe ist Wolfgang Reichel.
Also Bild und Text passen nicht überein.

Es genügt eben nicht nur die Zeitung voll zu bringen. Der Inhalt sollte schon stimmen.
Vielleicht sollte man bei dieser Zeitung mehr an sich arbeiten, als Leserbriefschreibern das Schreiben zu vermiesen. Vielleicht wären mehr abgedruckte Leserbriefe, mehr richtige Inhalte?!

= Richtige Inhalte und keinen falschen Käse.

D. Schulenburg 07/25/2019 09:29

Die können es einfach nicht!!!
Heute am 25.Juli 2019 steht auf Seite 1 im Heimatteil der WZ unter Stadtrat / Maratonsitzung.
Beginn im Sitzungssaal = um 19:30 Uhr.
Auf Seite 2 steht in der selben Zeitung unter Politik und Parteien = Öffentliche Sitzung des Stadtrates = 19:00 Uhr im Sitzungssaal.
Was soll man dazu noch sagen? Zu den Geheimnissen unseres Geheimrates kommen noch die Falschinformationen unseres Heimatteiles.
Die arbeiten scheinbar Hand in Hand? Die passen zusammen, wie die Faust aufs Auge.

Das Einzige was die wirklich gut können, ist Leserbriefschreibern das Schreiben zu verleiten, um ja keine Wahrheiten publik machen zu müssen. Man könnte meinen die müssen Hofnarren schützen.

Das passt alles zu der Infopolitik des 1. Bürgermeisters. Bis heute am 25.07.19 um 09:00 Uhr steht die Tagesordnung der Stadtratsitzung immer noch nicht im Internet der Stadt.
Die 3 Affen ........................Mir wird schon wieder schlecht.

Über Diesen Blog

  • : www.windsa.net von Richard Müller
  • : Dies ist ein kommunalpolitischer Blog für Bad Windsheim und Umgebung, der auch wichtige Themen aus der großen Politik aufgreift. Ich bin wirtschaftlich unabhängig und kann mir freie Meinungsäußerung erlauben. Niemand muss meine Meinung übernehmen, niemand muss diesen Blog lesen. Anregungen, Vorschläge und Kritik bitte an MuellerR11@aol.com, oder direkt per Tel. 09841/64946 Weiterer Blog: Siebener.over-blog.de
  • Kontakt

Suchen

Seiten