Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
9. Januar 2017 1 09 /01 /Januar /2017 11:10

Kommentare anzeigen

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare

D. Schulenburg 03/23/2017 07:31

Umweltschädlinge wo man hinsieht!!!
Lieber nur die kleinen Dieselfahrer beschuldigen, als die eigentlichen Verursacher des ganzen Systems:

Die Abgasbetrüger der Autohersteller! Die Hubschrauber der Amerikaner! Die übermäßige Odelausbringung vieler Landwirte und damit verbundenen Grundwasserverunreinigung! Gestank und Flugrost durch Gießereien! Der allgemeine Größenwahn mit den Zugmaschinen der Landwirte und die immer größeren LKW's, die Gigaliner! Usw. usw.

Darüber geredet und verurteilt werden aber nur die Kleinen, z.B. die Dieselfahrer! Diese Umweltrüpel! Ich könnte Kotzen!!! Wer hat denn diese Autos jahrelang verkauft und beworben?
Das kommt mir alles vor wie: Rauchen schädigt die Gesundheit, aber kauft mal schön, damit wir immer mehr Steuereinnahmen haben.
Glücksspiel macht süchtig! Aber bei Lotto, macht mal schön weiter, damit die Steuereinnahmen größer werden. Usw. usw...........
Ich kann gar nicht soviel essen, wie ich kotzen möchte!

D. Schulenburg 04/29/2017 07:21

Wieder mal die Grünen! Der Langhaardackel will die Dieselfahrer zur Kasse bitten.
Diese Dieselfahrer vorher zu schützen und gegen den Betrug der Hersteller rechtzeitig vorzugehen, dazu langt es bei den Grünen nicht. Diese "Deppen" braucht kein Mensch! Deshalb gehören die unter die 5% Marke, um nicht nur den kleinen Mann zur Kasse zu bitten. Bei der Agenda 2010 waren sie ja auch beteiligt und haben den kleinen Mann ausgelutscht. (rot/grün)
Zitat:
Abschaffung des Steuerprivilegs
Grüne wollen Diesel-Fahrer stärker zur Kasse bitten

28.04.2017, 16:35 Uhr | AFP
Grüne fordern Abschaffung des Diesel-Steuerprivilegs. Anton Hofreiter will Diesel-Fahrer stärker zur Kasse bitten. (Quelle: Michael Ginsburg/Armin Weigel)

Die Grünen haben vor dem Hintergrund des Abgasskandals den schrittweisen Abbau des Diesel-Steuerprivilegs gefordert.

Mehr zum Thema

Fahrverbot für Diesel-Autos: Städtetag fordert blaue Plakette
Motoren Symposium in Wien: "CleanDiesel ist dann kein CleanDiesel mehr!"
Fahrverbote: Stuttgart führt ab 2018 Fahrverbote für Diesel ein

"Der Diesel hält nicht, was er versprochen hat. Die Luftverschmutzung geht auf Kosten der getäuschten Verbraucher, der Gesundheit von Städtern und der Umwelt", sagte Fraktionschef Anton Hofreiter der "Rheinischen Post" vom Freitag. "Die anachronistische Dieselsubventionierung muss schrittweise innerhalb der nächsten zehn Jahre abgeschafft werden", forderte er.
Zitat Ende.

Die kommen immer erst aus ihren Löchern, wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist. Wo waren diese Grünen vorher als der Dieselfahrer von den Unternehmen bzw. Dieselfahrzeug -Herstellern mit dem ganzen Diesel Bluemotion Gewäsch beschissen wurden? Wo waren Sie? Jetzt braucht diesen Langhaardackel kein Mensch mehr um die Geschädigten noch mehr zu rupfen. Grüner Langhaar- Dackel!!!

D. Schulenburg 02/20/2017 17:51

Wenn ich mir so die zwei 1. Verteter der beiden mächtigsten Länder anschaue, dann schneidet der Putin aus Russland gar nicht so schlecht ab.
Der Donald Trump ist mit Abstand der Unsympath Nr. 1, der scheinbar versucht den Erdogan aus der Türkei zu imitieren? Denn keiner von diesen Beiden akzeptiert irgend eine Kritik an Ihrer Person. Beide spielen den großen Führer und lügen, dass sich die Balken verbiegen. Vor ca. 70 Jahren hatten wir ja auch mal so einen "tollen" Führer und Größenwahnsinnigen? Dem Putin wirds recht sein. Denn Größenwahn war noch nie die siegreiche Variante einer großen Führungskraft.

Das Märchen vom bösen Russen Wolf und der guten Donald Ente glaubt auch keiner mehr!

Bei diesem Donald schneidet ja unsere Angela noch weltmeisterlich ab und das will was heissen.

D. Schulenburg 03/22/2017 13:06

Wenn man diesem "Affen" zuhört, könnte man meinen, dass der Sultan vom Bosporus sein Zwillingsbruder ist. Affentheater zweier scheinbar Geistesgestörter bzw. Verwirrter.
Zitat:
Trump gegen Republikaner
"Sie werde ich mir schnappen"

22.03.2017, 10:18 Uhr | cht, Spiegel Online
Trump gegen Republikaner: "Sie werde ich mir schnappen". US-Präsident Donald Trump bei einem Fundraising-Abendessen der Republikaner der Kongresskammer in Washington. (Quelle: Reuters)

Mehr als 20 Republikaner wollen gegen Donald Trumps Gesundheitsreform stimmen. Der Präsident droht ihnen indirekt mit Mandatsverlust. Vor allem für einen Abgeordneten wurde es ungemütlich.

Mehr zum Thema

"Niemand steht über dem Gesetz": Richterkandidat Gorsuch erneuert Kritik an Trump
FBI prüft Verbindung zu Russland: "Die Luft für Trump wird dünner"
Gallup-Umfrage: Nur 37 Prozent für Trump
Börse: Zweifel an Trumps Versprechen belasten Bankenbranche

Vor einer für ihn wichtigen Abstimmung im Parlament hat US-Präsident Donald Trump mehreren republikanischen Kongressabgeordneten indirekt mit dem Verlust ihrer Mandate gedroht.
Niederlage nicht akzeptabel

An den republikanischen Abgeordneten Mark Meadows aus North Carolina gewandt soll Trump laut mehreren Gesprächsteilnehmern, welche "Washington Post" und "New York Times" zitieren, gesagt haben: "Sie werde ich mir schnappen." Laut "Post" fügte Trump an: "Aber ich weiß, dass ich das nicht tun muss. Weil Sie mit Ja stimmen werden." Er habe außerdem gesagt, eine Niederlage bei der Abstimmung über seine Gesundheitsreform sei nicht akzeptabel.
Zitat Ende.

Das will der Anführer der zivilisierten Welt sein? Der degradiert Amerika zur Lachnummer.
Dieses Amerika will den Russen sagen, was sie falsch machen? Der selber das Recht dreht, wie er es gerade braucht! Was bildet der sich eigentlich ein? Der will zivilisiert sein? Der gehört in die Klappsmühle, aber nicht an die Spitze des mächtigsten Landes der Welt. Da kann man nur noch sagen: Arme bemitleidenswerte Welt! Armes Amerika, die sowas zum Präsidenten gewählt haben!

D. Schulenburg 02/09/2017 18:02

Nur wer will, sieht und hört das:

- Die Hubschrauberabgase stinken nicht, sind nicht vorhanden und sind somit auch nicht schädlich.
- Der Hubschrauberlärm ist nicht hörbar und somit auch nicht gesundheitsschädlich.
- Die Gießerei neben der Therme stinkt nicht. Das ist nur Einbildung.
- Die Rostpartikel auf den Pkw's und Wohnwägen neben der Therme stammen nicht von der Gießerei,
sondern sind der normale Schienenabrieb der Bahn und sind eigentlich gar nicht vorhanden.

Das sind alles nur böswillige Verleumdungen von Querulanten die Bad Windsheim schädigen wollen.

Davon distanziere ich mich entschieden. Wir haben die besten Luftverhältnisse die man sich für eine Bäderstadt nur denken kann.
Ist das nicht schön?! Somit ist unsere Welt in Ordnung.

D. Schulenburg 02/25/2017 09:29

Es stört nicht, wenn Hubschrauber vor einer Bäderstadt laufend im Kreis fliegen und laufend Starten und Landen. Alles lecker und sauber. Keiner hörts, keiner siehts, keiner riechts.
Der kleine Mann kauft sich die angeblich sauberen Dieselautos, kauft extra ein Bluemotion Modell mit Euro 5, um die Umwelt zu schonen, siehe Werbung. Was passiert? Sie werden jetzt aus Großstädten ausgesperrt wegen Feinstaubbelastung (Stuttgart). Nur noch für Euro 6 frei, also mit Harnstoffzufuhr. (Adblue) Wieder mal alles blue.

Wer es wagt einen Diesel PKW im Stand laufen zu lassen oder laufend im Kreis zu fahren wird bestimmt zur Anzeige gebracht.
Die Hubschrauber dürfen sogar vor einer Bäderstadt laufend im Kreis fliegen und ihre hochgiftigen Abgase und Feinstaub verteilen, dass juckt hier fast keinen? Alles lecker und gut. Wenn der Trump sogar sein Atomarsenal aufrüstet. Alles nachvollziehbar und gut. Mir wird nur noch schlecht!

D. Schulenburg 02/22/2017 08:27

Diesel Autos werden aus Großstädten verbannt. (Stuttgart) Die bösen Autofahrer verpesten die ganze Luft. VW Abgasskandal usw. kein Problem. Die bescheissen, dass sich die Balken biegen. Der kleine Dieselfahrer ist der Übeltäter! Ein Riesenproblem Diesel.

Die Hubschrauber sind einfach nur lecker. Die verteilen natürlich nur Ozon. Kein Problem. Ich könnte Kotzen!
Und wieder einmal sind die 3 Affen am Werk!
Aber uns gehörts nicht anders. Doofheit gehört eben bestraft!

D. Schulenburg 02/02/2017 13:37

Jetzt habe ich sogar gehört, dass Katterbach/Ansbach zugemacht werden soll. Die ganze Kaserne kpl. geschlossen wird.
Wo kommen wohl deren Hubschrauber alle hin? Richtig! Nach Illesheim. Warum wohl? Das können sich die Bad Windsheimer sicher selber beantworten.
In Frankens gemütliche Ecke nach Illesheim. Da können sie dann ungestört vor der Kurstadt Bad Windsheim im Kreise fliegen und ihre Übungen abhalten.Die Kurgäste sind überglücklich und werden bestimmt gerne wiederkommen. Der Cittimanager ist auch überglücklich, behält seinen Job und bekämpft die Leerstände in der Altstadt weiter. So sind alle glücklich und träumen ungestört, denn den Lärm der Hubschrauber hören sie ja nicht! Eine win-win Situation für .... (Dödels).
Nachtrag:
Die Einzigsten die hier alle Vorteile einheimsen und immense Kosten einsparen sind die US Army und ihr Trump. Die Bad Windsheimer sind wie fast immer die Verlierer. Das Traurige daran ist, sie sind selber mit daran schuld. Sie haben ensthaft nichts unternommen gegen den Fluglärm und die giftigen Abgase der Hubschrauber. Als Dank wird jetzt alles noch gesteigert.
Ein Bürger der Kurstadt sagt danke! Wen kann man hier noch ernst nehmen?

D. Schulenburg 02/04/2017 11:50

Antwort auf die Antwort
Ich gehe mal davon aus! Lieber Herr Müller?
Die Ansbacher haben sie im Stadtrat ja scheinbar auch gehört. Deshalb kommen die Hubschrauber jetzt auch nach Illesheim, in Frankens gemütliche Ecke, wo sie eben nicht gehört werden. Mit dem Alter nimmt die Schwerhörigkeit bei mir ja auch zu.
Passt scho!!!

02/04/2017 09:37

Lieber Herr Schulenburg, ich zitiere hier Herrn 2. Bürgermeister Rainer Volkert sinngemäß: "Nur wer die Hubschrauber hören will, der hört sie auch".

D. Schulenburg 01/09/2017 13:00

Jeder bekommt das, was er verdient hat.
Da ja so viele Bad Windsheimer die Hubschrauber nicht hören wollten, weil die Familien der USA Soldaten die bereitstehenden Wohnungen mieteten, werden sie jetzt dafür belohnt.

Es gibt zwar keine US Familien mehr und die Wohnungen bleiben leer, aber dafür bedankt sich die USA für die dauernde Schwerhörigkeit vieler Bad Windsheimer Vermieter.
Es kommen noch mehr Hubschrauber in Frankens gemütliche Ecke, bis der letzte Schwerhörige sie wirklich hört.
Auf diese Großtaten unserer laufend vor einer Bäderstadt im Kreis fliegenden Verteidiger können wir richtig stolz sein. Eine Errungenschaft die bestimmt nur zum Wohle unserer Kurgäste gesteigert wird.
Man soll nicht glauben, was so alles für unser Wohl getan wird.
Diese doch ach so böse Organisation: Etz langt's ! wollte uns doch wirklich davor beschützen und hatte den Finger immer in die Wunde gelegt. Ist doch unglaublich.

Wir ernten das, was wir gesät haben. So einfach ist das!
Bad Windsheim, die Bäderstadt in Frankens gemütlicher Ecke!

D. Schulenburg 01/11/2017 16:53

Schon mal überlegt warum die Russen aus Deutschland freiwillig abgezogen sind? Weil die sich ausbreiten wollten? Bestimmt nicht.
Schon mal überlegt warum die Amerikaner wohl nicht aus Deutschland abgezogen wurden? Kann man da besser nachrücken?
Wem unterstellt man eigentlich hier was?
Mal nachdenken wer hier zündelt? Guantanamo gibts übrigens auch noch. Das wollten die Amerikaner bei Amtsantritt Obamas auch schließen.

D. Schulenburg 01/11/2017 15:08

Man stelle sich nur vor, es würden noch Panzer wie früher in Illesheim stationiert werden.
Würden dann wohl mehr oder weniger Kurgäste nach Bad Windsheim kommen?

Man stelle sich vor, alle Hubschrauber würden ersatzlos verschwinden.
Würden dann wohl mehr oder weniger Kurgäste nach Bad Windsheim kommen?
Vielleicht bräuchte man dann auch keinen Lehrstandsmanager mehr und viele Probleme würden sich wie von selber erledigen?

Über Diesen Blog

  • : www.windsa.net von Richard Müller
  • : Dies ist ein kommunalpolitischer Blog für Bad Windsheim und Umgebung, der auch wichtige Themen aus der großen Politik aufgreift. Ich bin wirtschaftlich unabhängig und kann mir freie Meinungsäußerung erlauben. Niemand muss meine Meinung übernehmen, niemand muss diesen Blog lesen. Anregungen, Vorschläge und Kritik bitte an MuellerR11@aol.com, oder direkt per Tel. 09841/64946 Weiterer Blog: Siebener.over-blog.de
  • Kontakt

Suchen

Seiten