Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
18. Oktober 2016 2 18 /10 /Oktober /2016 09:05

Kommentare anzeigen

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

D. Schulenburg 12/09/2016 07:22

Warum fahren eigentlich noch Deutsche in die Türkei ? Wollen die diesen Größenwahnsinnigen unterstützen?
Der sogar zu doof ist, die für Ihn Richtigen zu treffen. Ähnlich wird es mit den Festnahmen der "Regimegegner" ablaufen. Nazimethoden eines sehr kleinen Adolfs. Und er möchte doch so gerne groß wirken bzw. sein.

Zitat:
Schweizer für Deutsche gehalten
Erdogans Rache trifft die Falschen

08.12.2016, 13:32 Uhr | dpa, AFP, t-online.de
Türkei will Deutsche schikanieren und trifft Schweizer. Erdogan und die aufgehaltene Ayse Nur Bahcekapili. (Quelle: imago/Depo Photos)

Nach einem Vorfall mit der türkischen Vize-Parlamentspräsidentin am Köln-Bonner Flughafen haben türkische Polizisten versucht, Deutsche am Flughafen Diyarbakir zu schikanieren. Leider traf es Schweizer - und Türken.
Zitat Ende.

Da kann man nur raten: Schweizer und Deutsche meidet dieses Land. Die sollen Ihre Lira selber nutzen. Für ein Paar Feigen wirds reichen.
Wie die kleinen Kinder im Kindergarten verhält sich dieser kleine Adolf. Wer muss da unbedingt hin?

D. Schulenburg 12/01/2016 07:49

Zitat:
"Bild"-Zeitung
Merkel will weitere EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei stoppen

30.11.2016, 09:51 Uhr | rtr, dpa, AFP
Angela Merkel will EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei stoppen. Angela Merkel betrachtet die EU-Verhandlungen mit der Türkei offenbar vorerst als gescheitert. (Quelle: dpa)

Nach dem Europäischen Parlament hat auch Bundeskanzlerin Angela Merkel weiteren EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei eine Absage erteilt. Das berichtet die "Bild"-Zeitung und beruft sich auf Aussagen von Unionspolitikern.
Zitat Ende.

Gut so!!!!
Man soll nicht glauben, wie lange diese Frau brauchte, zu begreifen, was für einem "Adolf" sie hier auf dem Leim gegangen war.
Der Größenwahn wird auch diesem "Adolf" noch zum Verhängnis werden. Spätestens dann, wenn der Wahn seine wirkliche Größe übertrifft. Der erinnert mich eher an einen Schauspieler, der sich selber gerne im Spiegel betrachtet.

D. Schulenburg 12/08/2016 07:49

Dem Sultan Erdogan sein Reichtum liegt sicher in der Schweiz oder ähnlichen Standorten. Bestimmt nicht in Lira. Sein Volk soll in Lira, also im Wertlosen investieren.
Das ist ein wirklich tolles türkisches System für Doofe!
Schuld an dem Niedergang des Lira ist natürlich die westliche Welt. Niemals der Erdogan selber. Lach, lach........

Zitat:
Gegen Währungsspekulanten
Erdogan ruft sein Volk zum Verkauf von Devisen auf

07.12.2016, 17:22 Uhr | dpa-AFX, rtr
Türkische Lira auf Talfahrt: Erdogan ruft sein Volk zum Verkauf von Devisen auf. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan will gegen Währungsspekulanten vorgehen. (Quelle: AP/dpa)

Angesichts der Talfahrt der türkischen Lira hat Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan das Volk zum Verkauf möglicher Devisenreserven aufgerufen. Nun verschärft er den Ton: "Unsere Wirtschaft ist ins Visier ausländischer Devisen-Spekulationen geraten", sagte Erdogan. Für den Kursverfall gebe es keine ökonomischen Gründe.
Zitat Ende.

Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Dieser Sultan hat sein Geld in der Schweiz usw. angelegt und dort deponiert. Sein Volk soll die wertlosen Lira kaufen. Das ist das Erdogan Prinzip. Hauptsache ihm und seiner Familie gehts gut. Bin mal gespannt wie lange die Türken, die für ihn auf die Straße gehen und demonstrieren, brauchen, das zu begreifen?

Detlef Schulenburg 11/09/2016 14:16

Na, da wird sich der Trump aber freuen! Was hatte er über die Merkel gesagt? Nur die Wahrheit!
Zitat:
Reaktionen zum Wahlsieg
Merkel bietet Trump enge Zusammenarbeit an

09.11.2016, 12:48 Uhr | dpa, t-online.de, rtr
US-Wahl 2016: Angela Merkel bietet Donald Trump enge Zusammenarbeit an. Angela Merkel hat Donald Trump zur Wahl gratuliert. (Quelle: Reuters)

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat dem künftigen US-Präsidenten Donald Trump zum Wahlsieg gratuliert und ihm eine künftige Zusammenarbeit angeboten -
Zitat Ende.

Woher kommt es wohl, dass dieser neue Präsident in den USA gewählt wurde? Schon mal nachgedacht?

Weil diese ganze Gender Scheiße der Gleichmacherei kein normaler Mensch länger aushalten kann.
Alle dürfen alles! Nicht zum aushalten. Was noch vor Jahren undenkbar war, wird heute normalisiert. Keine Vorbilder mehr. Keine Richtlinien mehr. Kultur für den Mülleimer.

Wenn die A. Merkel nicht umdenkt, wird es hier bei uns nicht viel anders ablaufen. Wenn man eine Göring Eckardt als Bundespräsidentin vorschlägt, soll wohl die ganze Gender Scheiße noch hoffähiger gemacht werden. Unglaublich! Wie wärs denn mit der C. Roth von den Grünen? Ich kann gar nicht soviel essen, wie ich kotzen möchte.
Wir werden sehen wohin der neue Weg führt?

Detlef Schulenburg 11/04/2016 17:54

Das Ergebnis dieser Rumeierei mit der Türkei und dem Sultan Erdogan. Aber was hat man anderes erwartet? Arschkriecher!
Zitat:
Bizarrer Angriff vom türkischen Justizminister
Türken in Deutschland haben "überhaupt keine Rechte"

04.11.2016, 16:01 Uhr | rtr, dpa
Angriff des Justizministers: Türken in Deutschland haben "überhaupt keine Rechte". Der türkische Justizminister Bekir Bozdag wettert gegen angebliche Ungerechtigkeit in Deutschland. (Quelle: dpa/Picture Alliance / abaca)

Der türkische Justizminister Bekir Bozdag hat die Bundesregierung scharf angegriffen. Die Freiheitsrechte in der Bundesrepublik würden nur für Deutsche gelten, sagte der Politiker. Die Wutrede kommt nicht von ungefähr. Die Tonlage hatte zuvor Präsident Erdogan vorgegeben.

"Rechtsstaat und Freiheiten gibt es nur für Deutsche", sagte Bozdag in Ankara. "Wenn Sie ein Türke in Deutschland sind, haben Sie überhaupt keine Rechte." Rechte für Türken gebe es in der Bundesrepublik anscheinend "nur auf dem Papier".

Der deutsche Regierungssprecher Steffen Seibert bezeichnete das als "abwegige Behauptung". "Millionen von Türken in Deutschland können das bestätigen", sagte er.

Bozdag forderte die Bundesregierung zudem auf, sich aus den inneren Angelegenheiten der Türkei herauszuhalten. "Es ist nicht ihre Aufgabe, sich in das Justizwesen der Türkei einzumischen." Die Regierung in Berlin mahnte nach den jüngsten Verhaftungen türkischer Oppositionspolitiker die Einhaltung rechtsstaatlicher Prinzipien an.
Wutrede gegen Deutschland

Bei Bozdags Auftritt spielten die Festnahmen und ein wenige Stunden später vermutlich von der PKK verübter Anschlag in Diyarbakir nur eine Nebenrolle.

Das Statement des Ministers geriet zur Wutrede gegen Deutschland. Merkel habe der Türkei keine Lektionen zu erteilen, wetterte Bozdag - der meint, "dass die türkische Justiz genauso neutral und unabhängig ist wie die deutsche". Der Minister betonte, die Festnahmen von Abgeordneten der prokurdischen Oppositionspartei HDP in der Nacht zu Freitag seien rechtskonform gewesen.
Erdogan beklagt deutsche Unterstützung von Terroristen

Den Ton gesetzt hat Präsident Recep Tayyip Erdogan, der sich schon am Donnerstag über die deutschen Sorgen mokiert hatte. "Seht Euch das an, jetzt erteilen sie uns Lektionen, von wegen wir sind besorgt", höhnte er.

Erdogan warf Deutschland zugleich vor, Terroristen zu beschützen, statt "rassistische Übergriffe gegen Türken" im Land zu verhindern. "Man wird sich zeitlebens an Euch erinnern, weil Ihr den Terror unterstützt habt", sagte er an die Adresse der Deutschen.

Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) sagte dazu: "Ich kann die Äußerungen Erdogans zur Sicherheitslage Deutschlands überhaupt nicht nachvollziehen." Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte schon am Mittwoch Kritik an der neuerlichen Festnahmen von Journalisten in der Türkei wegen angeblicher Terror-Unterstützung geäußert.
Zitat Ende.

Die eifern wirklich dem Adolf Hitler nach. Alles schon mal dagewesen. Unglaublich wie sich diese Säuberungsaktionen ähneln. Auch A. Hitler hatte das Volk zugejubelt. Alles ähnlich wie zur Zeit in der Türkei. Diese Türkei wird aber auch ähnlich enden. Wie blöd und borniert muss man eigentlich sein, aus dieser Geschichte nichts zu lernen?

Übrigens wenn die Türken bei uns überhaupt keine Rechte haben, wie es die "Obertürken" (Justizminister) sagen, warum bleiben die alle hier und gehen nicht in Ihr "gelobtes Land" zurück?
Vielleicht weil die so ein "Affentheater" nicht brauchen?

Detlef Schulenburg 11/05/2016 11:22

Nachtrag: Übrigens der laut den Obertürken" von der PKK verübte Anschlag wurde vom IS verübt. Der IS hat sich dazu bekannt.
Na, "Obertürke" und Justizminister, was nun? Welche Lügengeschichten werden jetzt rausgekramt?
Aber keine Angst! Auch Ihr werdet Euch noch rechtfertigen müssen. Bin dann schon auf Eure Ausreden gespannt.
Erdogan, jetzt kannst Du dich wieder aufplustern!

Detlef Schulenburg 10/23/2016 07:55

Man betrachte nur dieses Bild der ehemaligen Ernst Thälmann Pionierin und FDJ Funktionärin der ehemaligen DDR. Das schlechte Gewissen spricht Bände! Wie kam es wohl, dass die dort studieren konnte??? Jeder der dort lebte weiß wie sowas nur möglich war. "ERIKA" weiß es auch.
Was dabei als Ergebnis rauskommt:

Zitat:
Das Narrenschiff Europas

Regierung, Opposition und viele Medien verwandelten ein Land zum Narrenschiff. Statt die Regierung zu kontrollieren, applaudierte die Opposition. Unvergessen Katrin Göring-Eckhardt von den Grünen, die davon schwärmt, dass Deutschland „Menschen geschenkt“ bekomme. Die Eliten des Landes torkelten im Rausch, selbst so kühle Manager wie Daimler-Chef Dieter Zetsche wirkten, als sprächen sie in einem Zustand der kompletten Verkehrsuntüchtigkeit: Zetsche sah in den weitgehend unausgebildeten, schwer integrierbaren und kaum integrationsbereiten Migranten ein neues Wirtschaftswunder.

Forschungsinstitute wie das regierungsnahe DIW rechneten flugs neue Wachstumsraten aus. Die akademischen Milchmädchen müssten sich heute schon schämen für ihren bedingungslosen Applaus. Kurz vor der Pension macht sich der BAMF-Chef Frank Weise kurz ehrlich und gesteht ein, dass ohne Lohnsubventionen die meist komplett unqualifizierten Zuwanderer keine Arbeitsplatzchancen haben. Die Mindestlöhne werden formal für Einheimische beibehalten – für Zuwanderer wird der Weg bereitet, sie staatlich zu subventionieren.

Die reichweitenstarken Medien hätten sich das Motto der Bundeskanzlerin – „Wir schaffen das“ – unkritisch und völlig undifferenziert zu eigen gemacht, kritisiert im Sommer 2016 der Medienforscher Michael Haller nach Auswertung von über 34 000 Artikeln und TV-Beiträgen. 82 Prozent der Berichterstattung zum Flüchtlingsthema seien im Fach Jubelmeldung abzulegen; sachlich oder gar kritisch war nur der verschwindende Rest. Die Wörter werden falsch. Die Bürger spürten es schon früher. Seither spukt das Wort von der „Lügenpresse“ herum.

Klar war, dass die anderen Mitgliedsstaaten der EU der deutschen Grenzöffnung nicht folgen würden. Trotzdem hält die Bundesregierung an der Behauptung fest, dass es zu einer europaweiten Verteilung kommen werde – nichts davon ist wahr, das Narrenschiff schlingert allein durch die rauen Wogen. Vielmehr spaltet die Verteilungsforderung Europa: Deutschland ist isoliert. Aber natürlich sind die anderen die Europa-Feinde; die falschen Wörter überschlagen sich.

Dass in Großbritannien eine Mehrheit für den Ausstieg aus der EU gestimmt hat, ist auch eine Folge der Kontrollaufgabe und des Kontrollverlusts der Regierung Merkel: Großbritannien ist eines der einwanderungsfreundlichsten Länder – aber legt doch Wert auf Kontrolle. Ungarn legte mit einem Referendum Anfang Oktober nach. Merkel hat das gemeinsame Haus Europa in ein einsturzgefährdetes Gebäude verwandelt. Was früher undenkbar war, gilt nun als möglich: ein Sieg des Front Nationale bei den französischen Präsidentschaftswahlen im nächsten Jahr.
Zitat Ende.

Übrigens ist die "Göring Eckardt" von diesen "Gender" Grünen auch aus der Riege der Ernst Thälmann Pioniere und FDJ. So ein Zufall!. Unser Bundespräsident Gauck hatte übrigens auch in der DDR studiert.
Was sagt uns das? Zufall? "Oder können die es einfach besser"? Mal nachdenken! Muss erlaubt sein. Steckt da ein System dahinter?
.

Detlef Schulenburg 10/26/2016 18:05

Soweit sind wir schon! Daran haben die oben Genannten einen großen Anteil.
Wer hätte jemals gedacht, dass wir soweit kommen? Unglaublich!

Zitat:
Staatsanwaltschaft prüft
Schüler lehnt Moschee-Besuch ab

26.10.2016, 15:19 Uhr | dpa
Bußgeld fällig: Schüler lehnt Moschee-Besuch ab. Weltanschauung contra Schulpflicht: Die Weigerung eines 13-Jährigen hat ein juristisches Nachspiel. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Weltanschauung contra Schulpflicht: Die Weigerung eines Schülers aus Rendsburg in Schleswig-Holstein, eine Moschee zu betreten, beschäftigt zurzeit die Staatsanwaltschaft Itzehoe.

Der 13-Jährige war am 14. Juni dem Schulausflug seiner Erdkunde-Klasse aus weltanschaulichen Gründen fern geblieben. Wegen des "Schulschwänzens" sollten seine Eltern Bußgelder von jeweils 150 Euro bezahlen.
Richter entscheidet über Bußgeld

Weil sie dagegen Widerspruch einlegten, prüft jetzt die Staatsanwaltschaft die Angelegenheit. Das bestätigte der Itzehoer Staatsanwalt Peter Müller-Rakow. Dort werde entschieden, ob es zum Prozess vor dem Amtsgericht kommt.
Zitat Ende.

Hier wäre natürlich auch mal interessant zu wissen, ob die Lehrkraft ein Kopftuch trägt?

Oder was passiert mit Muslime, die keine Kirche besuchen wollen?
Oder gar dem Sportunterricht fernbleiben? Das Schwimmen verweigern, usw.
Kommt dann wieder wie immer: Fremdenfeindlich oder Religionsfreiheit usw.????

Es ist nicht mehr auszuhalten, seit diese ganze Gender Scheiße begonnen hat.
Da wundert man sich, dass die AfD immer mehr Sympatisanten bekommt? Das ist ja schon fast einfältig! Wie blöd sind wir schon gemacht worden?! Unglaublich!

Über Diesen Blog

  • : www.windsa.net von Richard Müller
  • : Dies ist ein kommunalpolitischer Blog für Bad Windsheim und Umgebung, der auch wichtige Themen aus der großen Politik aufgreift. Ich bin wirtschaftlich unabhängig und kann mir freie Meinungsäußerung erlauben. Niemand muss meine Meinung übernehmen, niemand muss diesen Blog lesen. Anregungen, Vorschläge und Kritik bitte an MuellerR11@aol.com, oder direkt per Tel. 09841/64946 Weiterer Blog: Siebener.over-blog.de
  • Kontakt

Suchen

Seiten