Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
5. September 2016 1 05 /09 /September /2016 08:40

Kommentare anzeigen

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

Detlef Schulenburg 09/26/2016 13:30

Soviel zu dieser islamischen Türkei, die unbedingt zur EU wollen. So wird in der Türkei Demokratie gelebt. Solche Demokratien kennen wir bereits und hat bei uns DDR geheissen. Warum wohl wollen die unbedingt nach Europa? Mit dieser Einstellung sollen die bleiben wo sie sind. Und Visafreiheit für die Türkei? Warum? Bei uns muss man sich sowas mit Taten verdienen. Nicht mit solchen Schandtaten!

Zitat:
Konfisziertes Interview
Deutsche Welle verklagt türkischen Minister

26.09.2016, 12:40 Uhr | t-online.de, dpa
Deutsche Welle verklagt Türkei: Kilic soll Interview herausgeben. Der türkische Sportminister Akif Cagatay Kilic, hier bei der Demo von Erdogan-Anhängern im Juli in Köln. (Quelle: dpa)

Anfang September gab der türkische Minister Akif Cagatay Kilic dem Sender Deutsche Welle ein Interview. Weil ihm offenbar einige Passagen nicht passten, soll er nach Angaben von DW das Material konfisziert haben. Jetzt geht der Sender vor Gericht: Der Minister soll das Interview wieder herausgeben.

Mehr zum Thema

Michel Friedmann äußert sich: Friedman zum Streit mit türkischem Minister
Deutsche Welle: Türkisches Ministerium konfisziert Videomaterial der Deutschen Welle

"Dieser Vorgang hat mit Rechtstaatlichkeit und Demokratie nichts mehr zu tun. Wir fordern die türkische Seite nun auf dem Rechtsweg zur unverzüglichen Herausgabe unseres Videomaterials auf", erklärte DW-Intendant Peter Limbourg am Montag in Bonn.

Nach Angaben des Senders ließ das türkische Ministerium eine von der Deutschen Welle auf den Vormittag 6. September gesetzte Frist für die Herausgabe des Videomaterials verstreichen. Ebenso sei eine danach durch Anwälte der DW gesetzte zweite Frist von türkischer Seite ignoriert worden.

Bundesregierung unterstützt Forderung

Der Rundfunkrat der Deutschen Welle habe die Einreichung einer Klage ausdrücklich unterstützt. Auch die Bundesregierung hatte sich in den Streit eingeschaltet und die Forderung des Senders auf Herausgabe des Materials unterstützt.
Friedmann: "Es ging um Frauen und Verhütung"

Bei dem Gespräch, das der Journalist Michel Friedmann führte, sei es um verschiedene Themen gegangen. "Wir landeten dann auch bei - ein Stichwort, das ihm überhaupt nicht gepasst hat - bei den Rechten der Frauen", sagte Friedmann wenige Tage nach dem Vorfall. Dabei ging es um die Situation von Frauen und Verhütung.

Nachdem das Fernsehteam das Gebäude bereits verlassen habe, seien Vertreter des Ministeriums gefolgt. Nach einer kurzen Diskussion über den Inhalt des Interviews sei der Kameramann auf Türkisch aufgefordert worden, die Chipkarte aus der Kamera herauszunehmen. "Wir haben kein Material mehr", so Friedman.
Kilic streitet alles ab

Kilic bestreitet die Beschlagnahme des Interviews für das DW-Format "Conflict Zone" (Konfliktzone). Solche Berichte entsprächen nicht der Wahrheit, teilte er damals via Twitter mit. Man habe lediglich gefordert, das Interview nicht auszustrahlen.

Ein DW-Sprecher bezeichnete die Behauptung daraufhin als "schlichtweg abenteuerlich". "Wenn das Videomaterial nicht unrechtmäßig konfisziert worden wäre, hätte die DW das Material noch und könnte die Sendung wie geplant ausstrahlen."
Zitat Ende.

So wie hier geschehen arbeitet der Sultan vom Bosporus Erdogan seit geraumer Zeit.
Ich kann nur wiederholen: Dieser Islam passt nicht zu Deutschland und auch nicht zur EU. Bleibt in eurem Glaubensbereich. Hier haben wir keinen Platz für dieses mittelalterliche Machogehabe!

Detlef Schulenburg 09/06/2016 06:51

STASI - GENOSSIN MERKEL (IM ERIKA)

Das sollte man sich mal in aller Ruhe ansehen. Der linken Partei hat man über Jahre die SED Vergangenheit usw. vorgeworfen. Bis heute versucht man aus den etablierten Parteien hier immer noch zu rühren. Diese bösen Linken!

Was ist eigentlich mit dieser Genossin Merkel? Kein Interesse??? Schon sehr komisch, oder?

Ja, Leute hört euch ruhig mal an, wie ein Chamälion seine Farbe wechseln kann.
Das regiert Deutschland. ----- Seit bereit! Immer bereit!

Da wundert man sich, dass die CSU soviele Differenzen zur Merkel feststellt? Also ich wundere mich nicht.

Über Diesen Blog

  • : www.windsa.net von Richard Müller
  • : Dies ist ein kommunalpolitischer Blog für Bad Windsheim und Umgebung, der auch wichtige Themen aus der großen Politik aufgreift. Ich bin wirtschaftlich unabhängig und kann mir freie Meinungsäußerung erlauben. Niemand muss meine Meinung übernehmen, niemand muss diesen Blog lesen. Anregungen, Vorschläge und Kritik bitte an MuellerR11@aol.com, oder direkt per Tel. 09841/64946 Weiterer Blog: Siebener.over-blog.de
  • Kontakt

Suchen

Seiten