Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
16. August 2016 2 16 /08 /August /2016 11:53

Kommentare anzeigen

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare

Klaus Horn 08/16/2016 22:23

Sehr geehrter Herr Müller,
in unserer Lügenpresse wird berichtet, die Fallzahlen bei Zuwandererkriminalität würden zurückgehen.
Laut Bundeskriminalamt Polizeiliche Kriminalstatistik 2015 lag der Anteil der Zuwandererkriminalität bei 7,6%, und das ohne ausländerrechtliche Verstöße. Rechnet man diese ein liegt der Anteil der Zuwandererkriminalität bei 26%. Wie hoch ist der Anteil der Zuwanderer an der Bevölkerung? Wer diesen Anteil mit der Kriminalitätsrate von 7,6% vergleicht sollte sich schon wundern, wie unsere Presse und unsere Politiker das darstellen.

Nachrichtenseite N-TV am 16.08.2016: "Registriert wurde nach im Juni bekannt gewordenen Zahlen von Januar bis März ein Rückgang der Fallzahlen um rund 18 Prozent. In mehr als der Hälfte der rund 69.000 Fälle im ersten Quartal ging es demnach um Diebstähle sowie um Vermögens- und Fälschungsdelikte."

Ich rechne: 69.000 Fälle im Quartal sind ca. 276.000 Kriminalitätsfälle von Zuwanderern im Jahr.
Deutsche Täter im Jahr 2015: 1.457.172 Personen. Was ist das für ein Verhältnis! Die Zuwanderer sind mindestens 10fach krimineller als Deutsche!

Auf BKA.DE sollte sich jeder mal die Polizeiliche Kriminalitätsstatistik etwas genauer anschauen. Seite 5:
https://www.bka.de/DE/AktuelleInformationen/StatistikenLagebilder/PolizeilicheKriminalstatistik/PKS2015/pks2015_node.html

Von gutem Journalismus könnte man erwarten, daß die Schreiber sich nur geringfügig mit Quelleninformationen befassen und nicht einfach irgendwelche Politikersprüche nachbeten. Nach über einem Jahr volksverdummender Schönfärberei-Berichterstattung habe ich die betreffenden Printmedien-Abos gekündigt. Von den öffentlich-rechtlichen Staats-Fernseh- und Rundfunkanstalten könnte man mindestens 50% schließen, das ZDF gehört abgeschafft, braucht keiner. Die 3 Milliarden dafür könnte man in Sicherheitsmaßnahmen für die Bevölkerung investieren.

Mit freundlichem Gruß

Klaus Horn

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Horn

Über Diesen Blog

  • : www.windsa.net von Richard Müller
  • : Dies ist ein kommunalpolitischer Blog für Bad Windsheim und Umgebung, der auch wichtige Themen aus der großen Politik aufgreift. Ich bin wirtschaftlich unabhängig und kann mir freie Meinungsäußerung erlauben. Niemand muss meine Meinung übernehmen, niemand muss diesen Blog lesen. Anregungen, Vorschläge und Kritik bitte an MuellerR11@aol.com, oder direkt per Tel. 09841/64946 Weiterer Blog: Siebener.over-blog.de
  • Kontakt

Suchen

Seiten