Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
4. Mai 2016 3 04 /05 /Mai /2016 08:29

Kommentare anzeigen

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare

Frank Hackeneis 05/11/2016 10:14

http://www.stuttmann-karikaturen.de/karikatur/6041
Bayerischer Bettvorleger plant den Aufstand

Detlef Schulenburg 05/16/2016 10:54

Dieser Aufstand ist verständlich. Der Rest ist aber besser. Unsere tolle Angela!

http://www.chronik-berlin.de/news/merkel.htm

Detlef Schulenburg 05/09/2016 20:16

Jetzt müssen wir Christen uns noch vor den Asylsuchenden Muslime schützen? Die können scheinbar wirklich nicht anders als Gewalt und Bomben. Von klein auf eingetrichtert? Schmeisst sie raus! Die haben unsere Gastfreundschaft verwirkt. Dieses Pack!
Zitat:
Flüchtlinge
Christen klagen über Bedrohung in deutschen Asylunterkünften

09.05.2016, 17:58 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Berlin (dpa) - In deutschen Flüchtlingsunterkünften wird nach Ansicht christlicher Helfer nicht genug auf den Schutz von Angehörigen religiöser Minderheiten unter den Flüchtlingen geachtet. Das Hilfswerk Open Doors Deutschland hat dazu in Berlin eine Studie vorgelegt. Mehr als 80 Prozent der christlichen Flüchtlinge seien in den Erstaufnahmeeinrichtungen Schikanen durch muslimische Flüchtlinge ausgesetzt, heißt es in der Studie. Besonders stark betroffen seien iranische und afghanische Konvertiten, die vom Islam zum Christentum übergetreten sind.
Zitat Ende.

Angela Merkel und Konsorten! Wann geht eigentlich Euch mal ein Licht auf? Diese Muslime pochen hier bei uns auf Religionsfreiheit und treten diese selber mit Füßen. Ja, gehts noch? Ein unglaubliches Pack ist das! Raus mit denen! Wenn das die Regierenden nicht packen, dann eben mit der AfD.

Detlef Schulenburg 05/23/2016 19:50

Wenn der folgende Bericht stimmt, möchte ich mich für meinen obigen Kommentar entschuldigen. Scheinbar war der Bericht ein Fake und ich bin darauf reingefallen.

Zitat:
Moslem-Mythen in Deutschland
Zweifel an Studie über drangsalierte Christen in Flüchtlingsheimen

23.05.2016, 11:56 Uhr | Alexander Graßhoff , t-online.de
Zweifel an Studie über drangsalierte Christen in Flüchtlingsheimen. Ein Flüchtling in einem Unterkunftszelt in München. (Quelle: dpa)

80 Prozent der christlichen Flüchtlinge in deutschen Erstaufnahmeeinrichtungen seien Schikanen durch Muslime ausgesetzt. Das will das Hilfswerk Open Doors in einer Studie herausgefunden haben, über die auch t-online.de berichtet hatte. Nun werden erhebliche Zweifel an den Ergebnissen laut - ein Beispiel von vielen, wie mit Meldungen im Zusammenhang mit Muslimen umgegangen wird.

Etwa die Hälfte der 231 christlichen Flüchtlinge, die zwischen Februar und April dieses Jahres an einer Befragung durch Open Doors teilnahmen, fühlten sich zudem von muslimischen Wachleuten benachteiligt oder sogar drangsaliert, so die Angaben des Hilfswerks.

Dies sei nur die Spitze des Eisberges, so Open Doors bei der Vorstellung der Studie. Insgesamt gehe es sogar geschätzt um 40.000 Fälle.
Unsere wichtigsten Themen
Zwei Drittel der Opfer aus einer Gemeinde

Die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" wollte der Sache nachgehen und recherchierte. Dabei fand sie heraus, dass fast zwei Drittel der mutmaßlichen Opfer der Erhebung aus einer einzigen Gemeinde in Berlin stammten. Open Doors jedoch hatte behauptet, dass die Erhebung bundesweit stattgefunden habe.

Einen besonders krassen Einzelfall von Gewalt prüfte die "FAS" nach - und stieß auf erhebliche Zweifel. Der Arbeiter-Samariter-Bund als Betreiber des betroffenen Heimes erklärte, die Aggression sei zunächst von dem zum Christentum konvertierten Syrer ausgegangen. Der Pfarrer, der den Mann betreut, gab an, dass der Glaube bei dem Konflikt des Christen mit Muslimen gar keine Rolle gespielt habe.

Der Fall der verfolgten Christen ist nur einer von vielen. t-online.de hat mehrere Beispiele zusammengetragen, die zeigen, dass im Zusammenhang mit dem Islam in Deutschland oft Debatten angestoßen werden, die bei genauerem Hinsehen einen fragwürdigen Ausgangspunkt haben:
Zitat Ende.

Also Sorry! Denn Einzelfälle wird es immer und über alles geben. Ich nehme hiermit meinen obigen Kommentar zurück! Diese Äusserungen tun mir leid.

Detlef Schulenburg 05/05/2016 07:31

ARD-Umfrage
Zitat:
05.05.2016, 06:53 Uhr | dpa, rtr
AfD erreicht bislang höchsten Umfragewert. Rückenwind für Partei-Chefin Frauke Petry: Die Alternative für Deutschland konnte laut ARD-Umfrage zulegen. (Quelle: Reuters)

Der Höhenflug der AfD geht weiter, während die Volksparteien an Zustimmung verlieren. Die Alternative für Deutschland erreichte mit 15 Prozent den höchsten bisher im ARD-Deutschlandtrend gemessenen Wert, teilte der WDR mit. Das ist ein Prozentpunkt mehr als in der vergangenen Woche.
Top-Nachrichten

Damit liegt die AfD nur noch fünf Prozentpunkte hinter der SPD, die auf 20 Prozent abrutschte (-1). Das sei die geringste Zustimmung, die im seit 1997 bestehenden Deutschlandtrend je für die Sozialdemokraten gemessen worden sei. Auch mit der CDU ging es auf 33 Prozent (-1) abwärts - so tief wie seit Oktober 2011 nicht mehr.

Gut die Hälfte der Befragten zeigte sich der Umfrage zufolge zudem weniger oder gar nicht zufrieden mit der Arbeit der Bundesregierung (52 Prozent).
Zitat Ende.

Auch ich bin unzufrieden mit dieser ganzen Dödeldei unserer Regierungs- Elite. Angela Merkel kann es scheinbar nicht. Sowas kommt dabei raus, wenn man seine Konkurrenz ausschaltet. Wie konnte es nur möglich sein, dass so eine Frau alle fähigen Konkurrenten in der eigenen Partei ausschalten konnte.

Jetzt wundern sich alle, dass kein Nachfolger dieses Flüchtlingsflops in Sicht ist. Denn diese A.M. kann es wirklich nicht! Wer sich von so einem Sutan abhängig macht. Wer die Gewalt mit aller Macht auch durch die Visafreiheit ins eigene Land holt, dem ist nicht zu helfen.

Also dann eben so: Die AfD nimmt stetig zu. Ich bin mal gespannt, ab wann und bei wieviel Prozent diese ganzen Links- Dödels aufwachen?
Hoffentlich bleibt wenigstens die CSU sich treu! Sonst bleibt auch mir nur eine Alternative.

Über Diesen Blog

  • : www.windsa.net von Richard Müller
  • : Dies ist ein kommunalpolitischer Blog für Bad Windsheim und Umgebung, der auch wichtige Themen aus der großen Politik aufgreift. Ich bin wirtschaftlich unabhängig und kann mir freie Meinungsäußerung erlauben. Niemand muss meine Meinung übernehmen, niemand muss diesen Blog lesen. Anregungen, Vorschläge und Kritik bitte an MuellerR11@aol.com, oder direkt per Tel. 09841/64946 Weiterer Blog: Siebener.over-blog.de
  • Kontakt

Suchen

Seiten