Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
9. Mai 2016 1 09 /05 /Mai /2016 19:47

Kommentare anzeigen

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

D
http://www.neopresse.com/politik/dach/war-merkel-in-ddr-propaganda-verstrickt/

Wenn man diesem Link verfolgt, könnte man meinen, dass nicht nur die Araber sich rächen, sondern auch unsere Dödel Tante. Merkel alias IM ERIKA?
Antworten
D
Man muss sich das mal überlegen. Türkische Muslime drohen damit, Muslime zu schicken, wenn wir Ihren nicht zu Willen sind. Muslimische Flüchtlinge als Druckmittel von Muslime. Ein wirklich tolles System. "Danke Angela Merkel", dass Du dieses erst ermöglicht hast.

Zitat:
Falls Visafreiheit scheitert
Erdogan-Berater droht: "Dann schicken wir die Flüchtlinge los"

11.05.2016, 12:43 Uhr | AFP
Wegen Visafreiheit: Türkei droht EU mit Flüchtlingen. Burhan Kuzu berät den türkischen Präsidenten Erdogan. (Quelle: Reuters/Twitter)

Im Flüchtlingsdeal mit der Türkei steckt jede Menge Zündstoff: Die EU will den Türken keine Visafreiheit gewähren, wenn nicht alle Bedingungen erfüllt sind. Präsident Recep Tayyip Erdogan schäumt - sein Berater Burhan Kuzu droht bei Twitter: Falls das EU-Parlament die Visumspflicht nicht aufhebt, dann "schicken wir die Flüchtlinge los".
Zitat Ende.

Lieber Erdogan Berater, behaltet Eure Glaubensbrüder doch bei Euch. Was sollen die bei uns "Ungläubigen"?
Wie wäre es denn damit? Ihr behaltet alle Muslime bei euch und schickt uns nur die anderen Religionsgemeinschaften. Die sind willkommen. Kopftücher Schleier und Burkas brauchen wir nicht unbedingt! Auf die können wir gerne verzichten! Natürlich nur zu deren Schutz!
Antworten
D
Ja, ich gehöre auch zu diesen zwei Drittel. (Das andere Drittel werden zum großen Teil die Migranten selber sein.)

Zitat:
Infratest-Umfrage
Zwei Drittel der Deutschen wollen den Islam nicht

12.05.2016, 12:27 Uhr | AFP, t-online.de
Deutschland: Islam-Ablehnung ist laut Umfrage so groß wie nie. Moschee in NRW: 60 Prozent der Deutschen finden, der Islam gehöre nicht ins Land. (Quelle: dpa)

Die Ablehnung des Islam in Deutschland ist so groß wie nie. Das ergibt eine Umfrage von Infratest dimap. Gleichzeitig nimmt auch die Angst vor Anschlägen einen Rekordwert an.

Für 60 Prozent der Bundesbürger gehört der Islam der Umfrage zufolge nicht zu Deutschland. 34 Prozent der Befragten meinen das Gegenteil und sind der Ansicht, dass der Islam wohl Teil der Bundesrepublik ist.

Im Jahr 2010, als der damalige Bundespräsident Christian Wulff in einer Rede gesagt hatte, der Islam gehöre zu Deutschland, war die Zustimmung deutlich größer. Damals stimmten dieser Aussage noch 49 Prozent der Befragten zu. 47 Prozent lehnten diese Aussage damals ab.

Unsere wichtigsten Themen
Mehrheit findet Sorgen nicht ernst genommen

Aktuell ist die Skepsis gegenüber dem Islam bei den FDP- und den AfD-Anhängern besonders groß. Rund drei Viertel (76 Prozent) der befragten FDP-Anhänger finden, dass der Islam nicht zu Deutschland gehört. Bei den AfD-Anhängern sind dies 94 Prozent. Die Vorbehalte steigen auch mit zunehmendem Alter. In der Gruppe der über 64-Jährigen sind 71 Prozent der Ansicht, dass der Islam nicht zu Deutschland gehört.

Eine Mehrheit von 58 Prozent findet, dass sich die etablierten Parteien - CDU/CSU, SPD, Grüne, Linke und FDP - nicht ausreichend darum kümmern, dass Sorgen und Bedenken gegenüber dem radikalen Islam ernst genommen werden. 38 Prozent der Befragten sind in dieser Hinsicht mit den etablierten Parteien zufrieden.

Gut jeder zweite Deutsche (52 Prozent) ist der Umfrage zufolge zudem besorgt, dass wegen der Flüchtlinge der Einfluss des Islams in Deutschland zu stark wird. 47 Prozent teilen diese Sorge nicht.
Zitat Ende.

Überall wo der Islam zuhause ist, also auch auf die Regierung Einfluss hat, gibt es keine moderne Demokratie. Im Gegenteil es gibt dort immer die Todesstrafe und somit viele Todesurteile. Auch im Namen des Islams.
Frauen sind dort überall nur die Handlanger der Männer und sind untergeordnet.
Das werden die die nächsten 500 Jahre nicht ändern. Auch deshalb gehört der Islam nicht zu Deutschland!
Wir werden bei uns nicht das Mittelalter zurückholen um dem Islam gerecht zu werden.
Auch wenn die Grünen und die Linksdödels mit der Dödelline diesen Eindruck vermitteln.
D
Gewalt / Gewalt / Gewalt / Gewalt .......................................................
Jeder Mitdenkende weiß das.
Angela Merkel bloß Du willst von der Wahrheit nichts wissen. Das Lügen und das Verschweigen der Tatsachen wird Dir aber am Ende Dein Ende einläuten. Du kannst ja dann in Zukunft ein Kopftuch oder gar eine Burka tragen. Dein Freund Erdogan wird Dir bestimmt behilflich sein, zum Islam überzutreten.
Wir werden Dich bestimmt nicht vermissen!
Antworten
D
Wir wollen das Mittelalter nicht zurück! Deshalb gehört der Islam auch nicht zu Deutschland.
Diese Gewalt. Diese Unmenschlichkeiten. Diese Frauendiskriminierungen. Dieses Machogehabe. Nein danke!

Über Diesen Blog

  • : www.windsa.net von Richard Müller
  • : Dies ist ein kommunalpolitischer Blog für Bad Windsheim und Umgebung, der auch wichtige Themen aus der großen Politik aufgreift. Ich bin wirtschaftlich unabhängig und kann mir freie Meinungsäußerung erlauben. Niemand muss meine Meinung übernehmen, niemand muss diesen Blog lesen. Anregungen, Vorschläge und Kritik bitte an MuellerR11@aol.com, oder direkt per Tel. 09841/64946 Weiterer Blog: Siebener.over-blog.de
  • Kontakt

Suchen

Seiten